Zurück

Kalender Theater Mobile

Logo Konzerchor Darmstadt

Sa

01.Jun, 24

01.Juni, 20:00 Uhr

Dennis Wittberg & seine Schellack-Solisten

Heute Abend bin ich frei...

Ausgerechnet zu ihrem 20 jährigen Jubiläum fliegen „DENIS WITTBERG UND SEINE SCHELLACK-SOLISTEN“ die Blumensträuße nur so zu. Die geheimnisvolle Botschaft stellt die Welt der neun Herren und der einzigen Dame im Ensemble so richtig auf den Kopf; die Hormone tanzen Tango, das Geschehen schlägt seine Kapriolen und die musikalischen Champagnerkorken knallen. Seit über 20 Jahren begeistern Denis Wittberg und seine Schellack-Solisten ihr Publikum und präsentieren sich in einer Frische und künstlerischen Brillanz, wie am ersten Tag. Mehr denn je, verfügen sie über eine beeindruckende Bandbreite ihres Repertoires und glänzen neben den Liedern der alten Salon Orchester auch mit eigenen Arrangements.Hören Sie Chinesisches und Englisches – erleben Sie ein Konzertprogramm, in dem es vor atemberaubender handgemachter Musikalität u. a. auch Eigenproduktionen nur so sprüht – freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Konzertabend mit einer wohltuenden Länge und einer respektablen Kürze.

Weiterlesen

Event Image

So

08.Sep, 24

08.September, 18:00 Uhr

Dillmann/Kaufhold - Sind Sie Knie oder Hüfte…?

Freuen Sie sich auf  Theater Mobilemit Ralph Dillmann (Gesang) und Gerd Kaufhold (Klavier)Weitere Infos unter www.dillmann-kaufhold.de

Weiterlesen

Event Image

Sa

21.Sep, 24

21.September, 20:00 Uhr

Café del Mundo - Symphonic

Café del Mundo mit der Neuen Philharmonie Frankfurt

CAFÉ DEL MUNDO Symphonic  & Neue Philharmonie Frankfurtpräsentiert von THEATER MOBILE im Parktheater BensheimWie klingt ein neues Konzert für zwei Flamenco-Gitarren und sinfonisches Orchester?Ein Konzert, das seine emotionale Vielfalt und Erfahrbarkeit einer breiten Schicht Musikinteressierter öffnet, ein junges Publikum neu für den sinfonischen Klangkörper gewinnt? Ein zeitloses Instrumentalwerk, dem weltweit Tür und Tore aller Konzerthäuser offen stehen – CAFÉ DEL MUNDO SymphonicEin Sinfonieorchester ist die facettenreichste Erfahrung musikalischer Empfindungen. In der europäischen Tradition stellt dieser Klangkörper eine Hochentwicklung dar.In jeder Musik spiegelt sich unsere Zeit. Sie tänzelt auf dem Seil zwischen Identitätsgefühl und Globalisierung-Empfinden. Sie balanciert sensibel, fein nuanciert. Musik vermag wie kein anderes Medium wortlos friedlich Gemeinschaft herzustellen. All you need is LOVE.Die Liebe zum sinfonischen Klangkosmos trifft bei Café del Mundo auf einen unverkennbaren inneren Ruf, neue Musik in die Welt zu bringen. Ein Konzert für zwei Flamenco-Gitarren und sinfonisches Orchester ist das Hörbar-werden einer tief inspirierenden Begegnung abseits des Gewöhnlichen, einer Begegnung zweier außergewöhnlicher Instrumentalisten im Dialog mit dem Orchester.In CAFÉ DEL MUNDO Symphonic begegnen einander Orient und Okzident, jung und alt, Europa und Afrika, Folklore und Klassik. Was dabei entsteht ist ein Freude-tanzender rhythmischer Fluß, der Zuhörende mitnimmt auf eine große Reise, die gänzlich weit werden lässt. Und genau darin liegt die geheimnisvolle, unsichtbare Kraft der Musik: Sie öffnet uns, macht uns durchlässig für Großes weit über unserer Vorstellungskraft.

Weiterlesen

Event Image

So

22.Sep, 24

22.September, 18:00 Uhr

Kabbaratz - Hoffmanns Erzählungen - Wendler kommentiert

Kennen Sie das Gefühl? Was Ihnen da gerade gesagt wurde, stimmt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht – aber: es ist immerhin eine gute Geschichte. So etwa alle fünf Jahre erzählt sich Peter Hoffmann seine eigene Lebensgeschichte. In seinem Alter ist es selbstverständlich: Immer mehr Ereignisse sind die immergleichen. Aber: es ist jedes Mal eine andere Geschichte. Wie kann das sein? Theodor Heuss war sich sicher: Wer immer die Wahrheit sagt, der kann sich ein schlechtes Gedächtnis erlauben. Evelyn Wendler ist im Laufe ihres Lebens vielen begegnet, die ein schlechteres Gedächtnis haben als sie selbst. Wenn die Menschen ein besseres Gedächtnis hätten, sähen die Wahlergebnisse anders aus.In der Politik reden sie von Narrativen. Die Opposition erzählt eine andere Geschichte als die Regierung. Nicht beide Geschichten können wahr sein. Aber beide Geschichten können falsch sein. Und welcher Geschichte glauben wir? Der Geschichte, die am besten zu unserer Geschichte passt.Im 34. Programm von Kabbaratz passiert überhaupt nichts Außergewöhnliches. Im Gegenteil: Wie immer wird Ihnen auf der Bühne eine Menge erzählt – und nur die Hälfte davon sollten Sie glauben. Welche Hälfte? Das ist das Problem und auch ein Thema des Abends.

Weiterlesen

Event Image

Sa

28.Sep, 24

28.September, 20:00 Uhr

Eigenproduktion: Spuk in der Obergasse - 750 Jahre Zwingenberg

Spuk in der Obergasse 750 Jahre ZwingenbergEine Familie in den 90ern kehrt zurück in ein altes Haus irgendwo in der Zwingenberger Altstadt. Das Dach leckt, die Balken knarzen, aber das ist schon bald nicht mehr das einzige Problem der Familie: Die junge Anna hört Menschen weinen in den Ecken, sie sieht die Schemen längst vergangener Zeiten - bald ist klar: In diesem Haus spukt es! Geister aus 750 Jahren der Zwingenberger Geschichte wandeln des nachts umher. Diese Geister haben etwas zu erzählen und sie haben noch Rechnungen offen…Die Eigenproduktion des Theater Mobile möchte mit diesem gruseligen, bunten und schrägen Stück von Danilo Fioriti einen ganz besonderen Beitrag zum 750. Jubiläum der Stadt Zwingenberg leisten. Zu den Klängen der Rockmusik der 90er breitet sich ein Kaleidoskop der bekannten und unbekannten Geschichte der Stadt vor den Zuschauern aus. Ein schauriges Spektakel!

Weiterlesen

Event Image

Fr

04.Okt, 24

04.Oktober, 20:00 Uhr

Eigenproduktion: Spuk in der Obergasse - 750 Jahre Zwingenberg

Spuk in der Obergasse 750 Jahre ZwingenbergEine Familie in den 90ern kehrt zurück in ein altes Haus irgendwo in der Zwingenberger Altstadt. Das Dach leckt, die Balken knarzen, aber das ist schon bald nicht mehr das einzige Problem der Familie: Die junge Anna hört Menschen weinen in den Ecken, sie sieht die Schemen längst vergangener Zeiten - bald ist klar: In diesem Haus spukt es! Geister aus 750 Jahren der Zwingenberger Geschichte wandeln des nachts umher. Diese Geister haben etwas zu erzählen und sie haben noch Rechnungen offen…Die Eigenproduktion des Theater Mobile möchte mit diesem gruseligen, bunten und schrägen Stück von Danilo Fioriti einen ganz besonderen Beitrag zum 750. Jubiläum der Stadt Zwingenberg leisten. Zu den Klängen der Rockmusik der 90er breitet sich ein Kaleidoskop der bekannten und unbekannten Geschichte der Stadt vor den Zuschauern aus. Ein schauriges Spektakel!

Weiterlesen

Event Image

Sa

05.Okt, 24

05.Oktober, 20:00 Uhr

Eigenproduktion: Spuk in der Obergasse - 750 Jahre Zwingenberg

Spuk in der Obergasse 750 Jahre ZwingenbergEine Familie in den 90ern kehrt zurück in ein altes Haus irgendwo in der Zwingenberger Altstadt. Das Dach leckt, die Balken knarzen, aber das ist schon bald nicht mehr das einzige Problem der Familie: Die junge Anna hört Menschen weinen in den Ecken, sie sieht die Schemen längst vergangener Zeiten - bald ist klar: In diesem Haus spukt es! Geister aus 750 Jahren der Zwingenberger Geschichte wandeln des nachts umher. Diese Geister haben etwas zu erzählen und sie haben noch Rechnungen offen…Die Eigenproduktion des Theater Mobile möchte mit diesem gruseligen, bunten und schrägen Stück von Danilo Fioriti einen ganz besonderen Beitrag zum 750. Jubiläum der Stadt Zwingenberg leisten. Zu den Klängen der Rockmusik der 90er breitet sich ein Kaleidoskop der bekannten und unbekannten Geschichte der Stadt vor den Zuschauern aus. Ein schauriges Spektakel!

Weiterlesen

Event Image

So

06.Okt, 24

06.Oktober, 18:00 Uhr

Eigenproduktion: Spuk in der Obergasse - 750 Jahre Zwingenberg

Spuk in der Obergasse 750 Jahre ZwingenbergEine Familie in den 90ern kehrt zurück in ein altes Haus irgendwo in der Zwingenberger Altstadt. Das Dach leckt, die Balken knarzen, aber das ist schon bald nicht mehr das einzige Problem der Familie: Die junge Anna hört Menschen weinen in den Ecken, sie sieht die Schemen längst vergangener Zeiten - bald ist klar: In diesem Haus spukt es! Geister aus 750 Jahren der Zwingenberger Geschichte wandeln des nachts umher. Diese Geister haben etwas zu erzählen und sie haben noch Rechnungen offen…Die Eigenproduktion des Theater Mobile möchte mit diesem gruseligen, bunten und schrägen Stück von Danilo Fioriti einen ganz besonderen Beitrag zum 750. Jubiläum der Stadt Zwingenberg leisten. Zu den Klängen der Rockmusik der 90er breitet sich ein Kaleidoskop der bekannten und unbekannten Geschichte der Stadt vor den Zuschauern aus. Ein schauriges Spektakel!

Weiterlesen

Event Image

Fr

11.Okt, 24

11.Oktober, 20:00 Uhr

Eigenproduktion: Spuk in der Obergasse - 750 Jahre Zwingenberg

Spuk in der Obergasse 750 Jahre ZwingenbergEine Familie in den 90ern kehrt zurück in ein altes Haus irgendwo in der Zwingenberger Altstadt. Das Dach leckt, die Balken knarzen, aber das ist schon bald nicht mehr das einzige Problem der Familie: Die junge Anna hört Menschen weinen in den Ecken, sie sieht die Schemen längst vergangener Zeiten - bald ist klar: In diesem Haus spukt es! Geister aus 750 Jahren der Zwingenberger Geschichte wandeln des nachts umher. Diese Geister haben etwas zu erzählen und sie haben noch Rechnungen offen…Die Eigenproduktion des Theater Mobile möchte mit diesem gruseligen, bunten und schrägen Stück von Danilo Fioriti einen ganz besonderen Beitrag zum 750. Jubiläum der Stadt Zwingenberg leisten. Zu den Klängen der Rockmusik der 90er breitet sich ein Kaleidoskop der bekannten und unbekannten Geschichte der Stadt vor den Zuschauern aus. Ein schauriges Spektakel!

Weiterlesen

Event Image

Sa

12.Okt, 24

12.Oktober, 20:00 Uhr

Eigenproduktion: Spuk in der Obergasse - 750 Jahre Zwingenberg

Spuk in der Obergasse 750 Jahre ZwingenbergEine Familie in den 90ern kehrt zurück in ein altes Haus irgendwo in der Zwingenberger Altstadt. Das Dach leckt, die Balken knarzen, aber das ist schon bald nicht mehr das einzige Problem der Familie: Die junge Anna hört Menschen weinen in den Ecken, sie sieht die Schemen längst vergangener Zeiten - bald ist klar: In diesem Haus spukt es! Geister aus 750 Jahren der Zwingenberger Geschichte wandeln des nachts umher. Diese Geister haben etwas zu erzählen und sie haben noch Rechnungen offen…Die Eigenproduktion des Theater Mobile möchte mit diesem gruseligen, bunten und schrägen Stück von Danilo Fioriti einen ganz besonderen Beitrag zum 750. Jubiläum der Stadt Zwingenberg leisten. Zu den Klängen der Rockmusik der 90er breitet sich ein Kaleidoskop der bekannten und unbekannten Geschichte der Stadt vor den Zuschauern aus. Ein schauriges Spektakel!

Weiterlesen

Event Image

Fr

18.Okt, 24

18.Oktober, 20:00 Uhr

Eigenproduktion: Spuk in der Obergasse - 750 Jahre Zwingenberg

Spuk in der Obergasse 750 Jahre ZwingenbergEine Familie in den 90ern kehrt zurück in ein altes Haus irgendwo in der Zwingenberger Altstadt. Das Dach leckt, die Balken knarzen, aber das ist schon bald nicht mehr das einzige Problem der Familie: Die junge Anna hört Menschen weinen in den Ecken, sie sieht die Schemen längst vergangener Zeiten - bald ist klar: In diesem Haus spukt es! Geister aus 750 Jahren der Zwingenberger Geschichte wandeln des nachts umher. Diese Geister haben etwas zu erzählen und sie haben noch Rechnungen offen…Die Eigenproduktion des Theater Mobile möchte mit diesem gruseligen, bunten und schrägen Stück von Danilo Fioriti einen ganz besonderen Beitrag zum 750. Jubiläum der Stadt Zwingenberg leisten. Zu den Klängen der Rockmusik der 90er breitet sich ein Kaleidoskop der bekannten und unbekannten Geschichte der Stadt vor den Zuschauern aus. Ein schauriges Spektakel!

Weiterlesen

Event Image

Sa

19.Okt, 24

19.Oktober, 20:00 Uhr

Eigenproduktion: Spuk in der Obergasse - 750 Jahre Zwingenberg

Spuk in der Obergasse 750 Jahre ZwingenbergEine Familie in den 90ern kehrt zurück in ein altes Haus irgendwo in der Zwingenberger Altstadt. Das Dach leckt, die Balken knarzen, aber das ist schon bald nicht mehr das einzige Problem der Familie: Die junge Anna hört Menschen weinen in den Ecken, sie sieht die Schemen längst vergangener Zeiten - bald ist klar: In diesem Haus spukt es! Geister aus 750 Jahren der Zwingenberger Geschichte wandeln des nachts umher. Diese Geister haben etwas zu erzählen und sie haben noch Rechnungen offen…Die Eigenproduktion des Theater Mobile möchte mit diesem gruseligen, bunten und schrägen Stück von Danilo Fioriti einen ganz besonderen Beitrag zum 750. Jubiläum der Stadt Zwingenberg leisten. Zu den Klängen der Rockmusik der 90er breitet sich ein Kaleidoskop der bekannten und unbekannten Geschichte der Stadt vor den Zuschauern aus. Ein schauriges Spektakel!

Weiterlesen

Event Image

So

20.Okt, 24

20.Oktober, 18:00 Uhr

Eigenproduktion: Spuk in der Obergasse - 750 Jahre Zwingenberg

Spuk in der Obergasse 750 Jahre ZwingenbergEine Familie in den 90ern kehrt zurück in ein altes Haus irgendwo in der Zwingenberger Altstadt. Das Dach leckt, die Balken knarzen, aber das ist schon bald nicht mehr das einzige Problem der Familie: Die junge Anna hört Menschen weinen in den Ecken, sie sieht die Schemen längst vergangener Zeiten - bald ist klar: In diesem Haus spukt es! Geister aus 750 Jahren der Zwingenberger Geschichte wandeln des nachts umher. Diese Geister haben etwas zu erzählen und sie haben noch Rechnungen offen…Die Eigenproduktion des Theater Mobile möchte mit diesem gruseligen, bunten und schrägen Stück von Danilo Fioriti einen ganz besonderen Beitrag zum 750. Jubiläum der Stadt Zwingenberg leisten. Zu den Klängen der Rockmusik der 90er breitet sich ein Kaleidoskop der bekannten und unbekannten Geschichte der Stadt vor den Zuschauern aus. Ein schauriges Spektakel!

Weiterlesen

Event Image

Fr

25.Okt, 24

25.Oktober, 20:00 Uhr

Quadro Nuevo HAPPY Deluxe

Die Jugendfreunde Mulo Francel und Didi Lowka gründeten 1996 das Ensemble Quadro Nuevo. Unzählige Orte von Helsinki bis Hong Kong, vom Kaukasus bis in die New Yorker Carnegie Hall haben die abenteuerlustigen Künstler seither bereist.Durch ihre verwegene Musizierweise holten sie sich zweimal den ECHO, eine Goldene Schallplatte, den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und mehrere Jazz Awards.Mit dem extravagant-spielwitzigen Akkordeonisten Andreas Hinterseher und dem durch verschwenderischen Ideenreichtum glänzenden Pianisten Chris Gall leben sie ihre Musik im Hier und Jetzt. Dies erinnert an vier Burschen, die fröhlich musizierend über die südlichen Stadtplätze und Jahrmärkte zogen. So geschehen in den Anfängen von Quadro Nuevo.Später verbrachte man Zeiten in Buenos Aires und Rio de Janeiro, probte tagelang in der flirrenden Mittagshitze, schwärmte abends aus, stürzte sich kopfüber in die Szene, begleitete Tänzer, berauschte sich an schwerem Wein, Caipirinha und frischer Brazilian Music direkt von der Quelle.Heraus kam das neue Album HAPPY Deluxe.Von hier ausgehend brechen die Virtuosen auf in improvisatorisches Neuland, mal hoch schwingend in schwirrende Lüfte, mal abtauchend in mediterran glitzernde Meere, mal chillig versponnen in Tagträumen und Nachtschwärmerei.Quadro Nuevo erklärt diese klangliche Hommage an Glücksmomente:„Unsere Musik entsteht seit jeher aus Erlebnissen und Begegnungen. Die Fröhlichkeit und Freundlichkeit vieler Menschen in Brasilien faszinierte uns. Sie färbte unsere Lieder.So entstand auch der Titel des Albums. Uns ist dabei durchaus bewusst, dass die alltägliche Lebenswelt vieler Menschen alles andere als unbeschwert ist. Trotzdem – oder gerade deshalb – darf auch in Zeiten von Krisen und Kriegen die Musik eine positive Gegenwelt anbieten.“Mulo Francel: saxes, clarinets, mandolineAndreas Hinterseher: accordion, bandoneon, vibrandoneon, trumpetD.D. Lowka: bass, percussionPhilipp Schiepek: guitar

Weiterlesen

Event Image

Sa

26.Okt, 24

26.Oktober, 20:00 Uhr

Quadro Nuevo - HAPPY Deluxe

Die Jugendfreunde Mulo Francel und Didi Lowka gründeten 1996 das Ensemble Quadro Nuevo. Unzählige Orte von Helsinki bis Hong Kong, vom Kaukasus bis in die New Yorker Carnegie Hall haben die abenteuerlustigen Künstler seither bereist.Durch ihre verwegene Musizierweise holten sie sich zweimal den ECHO, eine Goldene Schallplatte, den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und mehrere Jazz Awards.Mit dem extravagant-spielwitzigen Akkordeonisten Andreas Hinterseher und dem durch verschwenderischen Ideenreichtum glänzenden Pianisten Chris Gall leben sie ihre Musik im Hier und Jetzt. Dies erinnert an vier Burschen, die fröhlich musizierend über die südlichen Stadtplätze und Jahrmärkte zogen. So geschehen in den Anfängen von Quadro Nuevo.Später verbrachte man Zeiten in Buenos Aires und Rio de Janeiro, probte tagelang in der flirrenden Mittagshitze, schwärmte abends aus, stürzte sich kopfüber in die Szene, begleitete Tänzer, berauschte sich an schwerem Wein, Caipirinha und frischer Brazilian Music direkt von der Quelle.Heraus kam das neue Album HAPPY Deluxe.Von hier ausgehend brechen die Virtuosen auf in improvisatorisches Neuland, mal hoch schwingend in schwirrende Lüfte, mal abtauchend in mediterran glitzernde Meere, mal chillig versponnen in Tagträumen und Nachtschwärmerei.Quadro Nuevo erklärt diese klangliche Hommage an Glücksmomente:„Unsere Musik entsteht seit jeher aus Erlebnissen und Begegnungen. Die Fröhlichkeit und Freundlichkeit vieler Menschen in Brasilien faszinierte uns. Sie färbte unsere Lieder.So entstand auch der Titel des Albums. Uns ist dabei durchaus bewusst, dass die alltägliche Lebenswelt vieler Menschen alles andere als unbeschwert ist. Trotzdem – oder gerade deshalb – darf auch in Zeiten von Krisen und Kriegen die Musik eine positive Gegenwelt anbieten.“Mulo Francel: saxes, clarinets, mandolineAndreas Hinterseher: accordion, bandoneon, vibrandoneon, trumpetD.D. Lowka: bass, percussionPhilipp Schiepek: guitar

Weiterlesen

Event Image

Fr

01.Nov, 24

01.November, 20:00 Uhr

Jens Heinr. Claassen - Ohne Liebe rostet nichts

Die Zeit heilt alle Wunden. Das sagt man so. Und es ist Quatsch.Zumindest findet Jens Heinrich Claassen, dass das ganz großer Quatsch ist. Der sympathische Komiker ist mittlerweile nämlich Mitte vierzig Jahre alt und die Zeit rennt ihm so langsam aber sicher davon. Er ist immer noch Single, er wohnt wieder bei seiner Mutter und seine besten Freunde sind nach wie vor seine Kuscheltiere.Als Jens Heinrichs Herz mal wieder gebrochen wird und ihm seine Mutter im selben Augenblick schreibt, dass sie jetzt einen neuen Freund habe, da reicht es ihm. Es muss sich was ändern. Und zwar sofort!Aber wie erfindet man sich mit Mitte vierzig nochmal neu? Wie hört man endlich damit auf, permanent Liebeslieder für Frauen zu schreiben? Und wie geht man damit um, seine Mutter beim Knutschen mit dem neuen Freund zu überraschen?Zum Glück ist Jens Heinrich Claassen nach wie vor kein Aufgeber. Mit viel Humor und viel Musik nimmt er sein Publikum mit auf die Reise in den Kampf gegen seine aufkeimende Torschlusspanik. Denn vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm, dass man älter wird. Und ganz vielleicht geht man mit einigen Dingen gelassener um. Das könnte helfen. Denn ein bekanntes Sprichwort sagt ja schließlich „Ohne Liebe rostet nichts“. Das stimmt. Ein bisschen zumindest.Auf jeden Fall hilft es dabei, sich selber nicht zu ernst zu nehmen. Findet Jens Heinrich Claassen und deswegen wird auch das fünfte Programm des preisgekrönten Komikers wieder herrlich selbstironisch. Und musikalisch. Und natürlich unglaublich witzig. Denn wo nichts rostet, da fallen ja auch keine Späne.Oder so ähnlich. 

Weiterlesen

Event Image

So

03.Nov, 24

03.November, 18:00 Uhr

Marilyn's calling

Eine musikalische Hommage an Marilyn Monroe

„Jutta & the 2 Daddies“ nähern sich mit ihrer musikalischen Hommage “Marilyn’s calling” dem Hollywoodstar und besonders der (bis heute unterschätzen) Sängerin Marilyn Monroe.Dafür kondensieren sie die großen aufwändigen Arrangements der Songs aus den Filmen der Monroe, wie (natürlich) “I wanna be loved by you”, “Diamonds are a girl´s best friend” oder “River of no return”; aber auch die unbekannteren Lieder des damals noch unbekannten Starlets. Mit Liedern wie „Material Girl“ von Madonna und „Goodbye Norma Jeane“ von Elton John in der deutschen Version von Udo Lindenberg zeigen sie, wie prägend die Ikone bis heute ist.„Marilyn’s calling“ ist keine Double Show. Dieses intelligente und feine Programm ist eine Verbeugung vor der Künstlerin Marilyn Monroe – ein Solitär in der Kleinkunst.Jenseits der abgedroschenen Klischees des armen Opfers und der dummen Blondine lassen „Jutta & the 2 Daddies“ mit den Songs das außergewöhnliche Talent und die ganz besondere Ausstrahlung der Sängerin und Schauspielerin lebendig werden. Den Rahmen des Programms setzen sie mit überraschenden Facts & Stories aus Marilyn Monroes Biografie und Karriere und nehmen die Zuschauer mit auf eine bezaubernde und sehr unterhaltsame musikalische Reise.

Weiterlesen

Event Image

Fr

08.Nov, 24

08.November, 20:00 Uhr

Evelyn Huber Projekt- Oriental Spirit meets Golden Harp

Werden Sie neugierig bei dem Begriff „Odyssee“? Würden Sie sich freiwillig mit auf eine Irrfahrt begeben, den Abstieg in die Unterwelt wagen, den Ausweg aus einem Labyrinth suchen und sich auf die Ankunft an einem fremden Ort freuen?Evelyn Huber an ihrer großen goldenen Konzertharfe mit Einzeltonabnehmer, Matthias Frey, der seinen Flügel gerne präpariert und Tasten UND Saiten seines Instrumentes bedient und Rageed William, der mit Nay & Duduk auf seine einzigartige Weise Töne zaubert. Drei improvisationsfreudige Weltmusiker laden ein zu einer spannenden und mitreissenden Abenteuerreise inspiriert von Elementen aus dem Orient & Okzident, New Classics & Jazz, Asien und woher auch immer.Evelyn Huber: HarfeMatthias Frey: Flügel, präparierter FlügelRageed William: Duduk & Nay

Weiterlesen

Event Image

Sa

09.Nov, 24

09.November, 20:00 Uhr

Glas Blas Sing

Dass selbst Trauermärsche heiter klingen, wenn man sie auf Flaschen spielt, haben GlasBlasSing auch in der Vergangenheit schon empirisch belegt. Jetzt heißt es das Glück beim Schopfe packen und dabei sein oder – Pech.

Weiterlesen

Event Image

So

10.Nov, 24

10.November, 18:00 Uhr

Nid de Poule

10 ans

Pumpende Akkorde aus dem Schallloch der Gypsygitarren,vorwärtstreibende Kontrabasslinien, virtuose Soli, eine Gesangsstimme, die schwerelos über allem zu schweben scheint – das ist Nid de Poule!Begeistert von der Atmosphäre der Jazzclubs des linken Seineufers im Paris der dreißiger Jahre, spielt Nid de Poule eine Musik, die die französische Kunst, mit Emotionen zu spielen, gekonnt transportiert und dabei einen weiten Bogen von tiefer Melancholie bis hin zu spontaner Lebensfreude spannt. Was als Experiment begann, erwies sich als Erfolgsrezept: viel Chanson im Gypsy-Swing Stil, etwas Pop, alles gewürzt mit einem Augenzwinkern und abgeschmeckt mit einem Schuss Rock ‘n Roll – eine spannende und reizvolle Mischung für das Publikum wie für die Musiker, die hier ihre Potenziale voll ausschöpfen können.Nid de Poule sind:Bille Klingspor – GesangFrank Zinkant – GitarreGerd Rentschler – GitarreJürgen Dorn – Kontrabass

Weiterlesen

Event Image

Fr

15.Nov, 24

15.November, 20:00 Uhr

Mafalda - Benefizkonzert für das Frauenhaus Bensheim

FLANIEREN Wie bewegen wir uns fort? Zu Fuß oder mit dem Tretroller? Und was ist eigentlich los mit der Deutschen Bahn? Auf der Suche nach Gelassenheit und Lebenskunst führt die vollendete Form des Müßiggangs zu interessanten Erkenntnissen.Flaneure sind Beobachter. Wer quält  sich da im Umkleidebereich der Herrenabteilung von C&A? Wer müht sich vergeblich beim Versuch, den Kleinwagen einzuparken?Entspannen beim Wandern oder lieber in der Badewanne? Und soll man alles beachten, was einem die Medien täglich hinklatschen?Diesen und anderen essenziellen Fragen spüren die Damen von MAFALDA nach, in einem abenteuerlichen Mix aus Swing, Bossa, Wiener Walzer und Polka.Renate Kohl          Gesang, Saxofon, KonzeptAnna Korbut          PianoMargit Wunder       KontrabassAntje Bockel          Posaune, Melodica, Quetschkommode Cordula Groß       Drums , Percussion

Weiterlesen

Event Image

Sa

16.Nov, 24

16.November, 20:00 Uhr

Monsieur Pompadour

Moustaches

Im Sommer 2014 verschlug es den französischen Bohèmien Monsieur Pompadour nach Berlin. Zu dem illustren Kreis seiner rauschenden Feste gehörten ein belgischer Sänger, ein ungarischer Geiger, ein äußerst schweigsamer Bassist und ein adeliger Gitarrenvirtuose. Sie gründeten eine Band und überzeugen seither mit einer ganz speziellen Mischung aus heiterem Swing, ambitionierter Wildheit und einer Prise Melancholie. Lieder, Chansons und Songs über das Leben und die Liebe, vierstimmig gesungen und interpretiert im Stil ihrer Idole Django Reinhardt und Stephane Grappelli. Zum Einstand verlieh ihnen Monsieur Pompadour die Ehre seines wohlklingenden Namens und verschwand dann als blinder Passagier auf einem Luxusdampfer.Für ihr neues Programm Swing fütür schaut Monsieur Pompadour in die Zukunft und entdeckt den Swing Manouche im wilden Westen, auf einem finnischen Mittsommerfest und in einem Pariser Plattenladen. Die Zukunft des Swing ist Jetzt. Sie werden völlig aus dem Häuschen gewesen sein.Besetzung:Ernesto: Gesang, Gitarre – Ferenc Krisztián Hegedütok: Violine, Gesang, singende Säge – Florian von Frieling: Gitarre, Mandoline, Banjo, Gesang – Antti Virtaranta: Kontrabass,Gesang

Weiterlesen

Event Image

So

17.Nov, 24

17.November, 18:00 Uhr

Harry Keaton

Mein Gehirn und Ich

Mein Gehirn und ichDie unglaubliche Show rund ums Gehirn Riesengedächtnis, mentale Magie und viel Humor Nutzt Du wirklich dein ganzes Potential? Am 20. November 2022 tritt Dr. Harry Keaton in Zwingenberg mit der Show „Mein Gehirn und ich“ auf. Sie erleben Gehirnakrobatik, mentale und visuelle Magie und viel Humor. Es ist eine erstaunliche, sehr unterhaltsame Mischung aus Fakten und Fiktion. Harry Keaton demonstriert, was unser Gehirn alles leisten kann. Und Sie erfahren Verblüffendes und Kurioses über das geheimnisvolle Ding hinter unserer Stirn. Sehen Sie „Mein Gehirn und ich“ im Theater Mobile – bekannt durch viele namhafte Künstler und seine engagierten Theatermacher. Nutzt Du wirklich dein ganzes Potential? Das Gehirn ist die komplexeste Struktur im ganzen Universum. Was wäre, wenn wir alles Wissen in unseren Kopf laden könnten? Also Big Data im eigenen Hirn. Was wäre, wenn Du blitzschnell neue Fähigkeiten erwerben kannst? Kann unser Gehirn Gegenstände bewegen? Harry Keaton gibt ungewöhnliche Einblicke in das Gehirn. Natürlich finden Sie in der Show Antworten auf faszinierende Rätsel: Was hat es mit der Schwarmintelligenz auf sich? Wie hart ist ein Holzkopf? Wie lassen sich unglaublich viele Sachen merken? Am Ende bleibt fassungsloses Staunen: Super, Hirn! Für Menschen von 12 bis 88 Jahren

Weiterlesen

Event Image

Fr

22.Nov, 24

22.November, 20:00 Uhr

Nun flog Dr. Bert Rabe – Lieder über das Übliche

Glück!

Als Mila mal in einer Kneipe sang und Hannes zugehört hat, hat er mit YouTube-Tutorials Klavierspielen gelernt, damit die beiden ne Band gründen können. Der Bandname „Nun flog Dr. Bert Rabe“ ist zwar scheiße, dafür ist aber der Rest ganz gut geworden: Sie machen Lieder über das Übliche, z.B. über Papierflieger, Giraffenkot, Vogelscheuchen oder Schreiner in Rente. Keine Ahnung, wie die Musik heißt, die dabei rauskommt. Scheißegal. Klingt auf jeden Fall gut.Instrumente: Gesang, Bratsche, Loopstation, Beats, Klavier, Bier und Zigaretten.Lieblingsessen: Spinat mit Kartoffeln und Ei.

Weiterlesen

Event Image

Sa

23.Nov, 24

23.November, 20:00 Uhr

La Serena - Klassik meets Jazz

"La Serena" lädt das Publikum zu einer faszinierenden musikalischen Entdeckungsreise ein: Sie präsentieren Folklore aus Irland und Osteuropa, Tangos aus Südamerika, Eigenkompositionen zwischen Minimal-Music, Jazz und Latin, Arrangements berühmter Jazz-, Rock- und Popsongs und Hits aus Barock und Klassik. Mal schwungvoll und keck, mal nachdenklich und melancholisch, mal frech und ungehört und immer einzigartig arrangiert und interpretiert. So entsteht das besondere Klangbild von "La Serena". Alle Musikstücke sind auf diese Besetzung zugeschnitten und leben von der Interaktion, Kreativität und Individualität der Musiker*innen. Isabelle Bodenseh: QuerflöteUlrike Jordan: OboeHilde Singer-Biedermann: Geige, ViolaTilman Jerrentrup: Cello, ModerationJürgen Volkmar, GitarrenRüdiger Schmidt: AkkordeonFrank-Willi Schmidt: KontrabassTobias Nessel: Schlagzeug, Perkussion www.laserena.de

Weiterlesen

Event Image

So

24.Nov, 24

24.November, 18:00 Uhr

Britta & Chako Habekost – lesen “Traubentod”

Eine spannende und humorvolle Lesung mit den Autoren Britta und Chako Habekost, die ihren neuesten Elwenfels-Krimi live vorstellen. Aber wer jetzt an eine trockene Lesung denkt....weit gefehlt:es erwartet Sie ein atmosphärisches Live-Hörspiel - satirisch, wortgewaltig und pfälzisch Schauspieler, Ganoven und ein Mord.In Elwenfels finden Dreharbeiten statt – ein richtiger Gangsterfilm!Da wird an der Weinstraße ein Toter entdeckt. Carlos erkennt das Opfer sofort undfürchtet um sein Leben! Denn der Tote ist einer der Handlanger desKulekov-Klans. Die berüchtigte Bande aus Hamburg trachtet Carlos nach demLeben und hat ihn nun offenbar ausfindig gemacht. Doch in derunübersichtlichen Lage zwischen Filmset und Dorfleben kommt es zu einigenebenso lustigen wie dramatischen Verwechslungen zwischen echten undFilm-Gangstern. Die Elwenfelser müssen ihre ganze Kreativität aufbringen, umder Lage Herr zu werden.

Weiterlesen

Event Image

Fr

29.Nov, 24

29.November, 20:00 Uhr

Leipziger Pfeffermühle - Geölter Witz: Am Rahmen der Mona Lisa

Geölter Witz: Am Rahmen der Mona LisaWitz und Wirklichkeit –Spitzenkabarett mit Meigl Hoffmannaus der Leipziger PfeffermühleJüngst bekam er den Berliner Kabarett-Preis „Eddy“ für sein unerschrockenes Lebenswerk. Meigl Hoffmann steht seit nunmehr drei Jahrzehnten für kritisches Denken und gute Unterhaltung. Beleg dafür ist sein, von Publikum und Presse, gefeierter Kabarett-Abend „Geölter Witz – am Rahmen der Mona Lisa“. Hoffmann mimt darin den Museums-Wärter, Manfred Subbotnik, die Aufsicht mit der Draufsicht, ein Sachse auf Du und Du mit der Mona Lisa, der Kunst und den Problemen der Zeit. Wie soll man das Vergangene bewahren, wenn sich die Gegenwart vor unseren Augen auflöst? Ist ein selbstklebender Klima-Aktivist schon ein Haft-Grund? Steht die Regierung noch hinter uns oder sollte sie bereits vor uns sitzen?Witzig, kritisch, aktuell und provokant. Bei diesem Programm treffen Mutterwitz auf Philosophie und gute Unterhaltung auf Haltung. Oder wie die Leipziger Volkszeitung schrieb:„„Geölter Witz“ ist ein wohltuend anstrengendes, furioses und amüsantes Stück Satire – bestens austariert, nie langweilig, nie ausufernd.Spitzenkabarett auf Top-Niveau.“

Weiterlesen

Event Image

Sa

30.Nov, 24

30.November, 20:00 Uhr

Lorenz Grey - Neues Programm

Zusammen mit seiner Band bringt Lorenz Stiegeler alias Lorenz Grey dieses Jahr neue Songs mit auf die Bühne die  für ein zweites Album entstanden sind. Auch im Programm wieder erlesene Covers und das Debut Album “Liberty Hotel” auf dem illustre Gäste wie Chris Moschberger und Axel Müller (Sing mein Song, BAP etc) mitgewirkt haben. Lorenz Grey gibt den charmanten Pianoman, der facettenreiches Jazzsongwriting mit lässigem und pointiertem Storytelling in hoher spielerischer Qualität auf die Bühne bringt. Live überzeugt “Mr.Grey” im Trio oder Quartett durch einen Sound genau in der Mitte zwischen Michael Bublé und Jamie Cullum. Mit großartigen eigenen Songs, handverlesenen Covers und nicht zuletzt durch seine lockere Art durch den Abend zu führen.Alle, die schon immer Ausschau gehalten haben, nach einem eigenständigen Update des traditionsreichen Pianoman-Genre, werden bei Lorenz Grey voll auf Ihre Kosten kommen.

Weiterlesen

Event Image

So

01.Dez, 24

01.Dezember, 18:00 Uhr

Melanie Dekker - Secret Spot

Melanie Dekker begeistert auf der Bühne mit ihrer humorvollen Art und ihren vielfältigen Talenten mit einer Mischung aus Folk-Pop and Country-Rock.Mit einer Stimme wie Schokolade und einem World-Class Gitarrenspiel hat sie Bühnen auf der ganzen Welt erobert und sich in die Herzen von Vielen eingegraben.Sie kann einige Top-Chartplatzierungen und gemeinsame Auftritte mit Weltstars wie Bryan Adams, Faith Hill, und Diana Krall vorweisen.Sie hat bereits mehr als 1.000 Konzerte in Europa gegeben.

Weiterlesen

Event Image

Fr

06.Dez, 24

06.Dezember, 20:00 Uhr

The Matt Woosey Band – Live

Matt Woosey hat es sich zum Beruf gemacht, Erwartungen zu trotzen.Seine Alben sprengen die Grenzen der Genres. Seine Auftritte reichen von Solo-Sets in den Wohnzimmern seiner Fans bis hin zu donnernden Full-Band-Explosionen, die die prestigeträchtigsten Veranstaltungsorte Europas erschüttern. Er ist ein Künstler, der die kreativen Handschellen der Branche ablegt, ein Wegbereiter ohne Rückwärtsgang, ein Gitarren-Visionär, dessen Palette in Folk, Rock, Ambient und mehr mündet, nachdem er zuerst durch den Blues in die Welt der Musik gelangt ist.

Weiterlesen

Event Image

Sa

07.Dez, 24

07.Dezember, 20:00 Uhr

Corazón Quartett - Levante

Das Corazón – Quartett lädt ein zu einer musikalischen Reise durch Spanien und Südamerika: lyrische und virtuose Kompositionen aus den Farben des Flamenco mit rasanten Gitarrenläufen und mitreißenden Rhythmen aus Cuba und Brasilien verflechten sich mit angenehm jazzigen Improvisationen und erschaffen ein besonderes Hörerlebnis. Die gemeinsame Leidenschaft für Weltmusik ließ aus den vier professionellen Musikern ein Quartett mit hohem künstlerischen Anspruch werden: WDR-Wettbewerbs-Preisträger Lori Lorenzen und Wolfgang Wallner – beide an der Gitarre – sowie Peter Cudek am Kontrabass und Roman Seehon – Percussion. Ihre Erfahrungen sammelten die vier im Laufe ihres Lebens in zahlreichen Ensembles und Projekten und sind mit verschiedenen Besetzungen immer wieder in ganz Europa unterwegs. An diesem Abend präsentiert das Quartett die Musik seiner neuen CD „Levante“: ein Farbenspiel südländischer Gitarrenmusik voller Vitalität, Energie und Spielfreude. Eigenkompositionen stehen neben Stücken bekannter Gitarristen wie Paco de Lucía, Tomatito oder Chicuelo  – oft fröhlich und temperamentvoll, gelegentlich auch ruhig und verträumt. Musik von Herz zu Herz – Corazón eben.

Weiterlesen

Event Image

So

08.Dez, 24

08.Dezember, 18:00 Uhr

Stefan Waghubinger - Hab‘ ich euch das schon erzählt?

Hab‘ ich euch das schon erzählt?(Das Beste aus 15 Jahren und neue Katastrophen)Wenn jemand in Gedanken, Worten und Werken so grandios und komisch scheitert wie Waghubinger, bleibt ihm nur, immer wieder aufzustehen, sich einen Ruck zu geben und sich auf den Barhocker zu setzen. Da ihm in die Zukunft zu planen nie richtig geglückt ist, schaut er diesmal zurück und ein wenig zur Seite. Die besten Geschichten, für die man diese Kunstfigur liebt, werden noch einmal erzählt und mit neuen Anekdoten und Erklärungsversuchungen zu einer Achterbahn der Gefühle verschraubt. Waghubinger denkt und redet dabei so knapp an der Wirklichkeit vorbei, dass man sie manchmal klarer zu sehen glaubt als im Theater der eigenen Welt. Der berühmte Spiegel, den er vorhält, ist diesmal ein beim Einparken abgebrochener Rückspiegel und wer will kann darin sich selbst, die Welt, oder einfach wieder einen Waghubinger sehen. Philosophisches Granteln und liebevolle Gemeinheiten.

Weiterlesen

Sa

14.Dez, 24

14.Dezember, 20:00 Uhr

Chronatic Quartett - Karneval der Tiere

Diesmal haben sich die Vier den bekannten "Karneval der Tiere" auf ihre Weise vorgenommen und recht modern neu komponiert! Ob Jung oder Alt, Operngänger oder Rocker, Hoch- oder Popkultur: Die vier Musiker bauen leidenschaftlich Brücken, wo üblicherweise Barrieren den Weg versperren. Sie vereinen Musikstile, die oft nur getrennt stattfinden, und fügen fantasievolle Eigenkompositionen hinzu. Das Quartett ist bereits seit über zehn Jahren unterwegs. Bisherige Highlights: der Kulturpreis der Stadt Saarlouis 2016, diverse Veranstaltungen des Saarländischen Rundfunks, ein Auftritt beim Deutschlandfest in Berlin sowie zahlreiche eigene Konzerte im In- und Ausland. Virtuose musikalische Darbietungen, spannende Geschichten, ComedyEinlagen, Blicke hinter die Kulissen: Ein Abend mit dem Chronatic Quartet ist ein vertonter Dialog der Generationen, eine Reise durch die vierte Dimension und die Epochen der Musikgeschichte

Weiterlesen

Event Image

So

15.Dez, 24

15.Dezember, 18:00 Uhr

Les Séférians - Souveniers de Noel

Souvenirs de NoëlInternationale WeihnachtenDer renommierte französische Chanson-Sänger Jean-Claude Séférian hat mit seiner Tochter, derJazzsängerin Marie Séférian und seiner Frau, derPian i s t i n Chri s t i ane Rieger- S é f ér i an e i nWeihnachtsprogramm zusammengestellt, dasBrücken schlägt von vertrauten deutschenWeihnachtsliedern über klassische Werke vonMozar t und Beethoven, zu amerikanischenChristmas-Songs, die mittlerweile selbst zu Klassikerngeworden sind und nicht zuletzt Chansons (vonCharles Aznavour, Georges Moustaki...), die sich,typisch für diese Gattung, liebevoll - kritisch mit demFest der Feste auseinandersetzen.

Weiterlesen

Event Image

Fr

20.Dez, 24

20.Dezember, 20:00 Uhr

Matthias Tretter - Neues Programm

Event Image

Sa

21.Dez, 24

21.Dezember, 20:00 Uhr

Johnny & The Jonnettes

Alle Jahre wieder begeistern Johnny and The Jonettes ihr Publikum mit ihrem legendären Weihnachtsprogramm.  Es erwartet Sie ein Abend der großen Gefühle, von quietschend komisch bis zum Gänsehaut kriegen.  Neben amerikanischen und hawaianischen Weihnachtsliedern werden auch jede Menge wundervoll klingende Swing-Standards und Evergreens im Jonettes typischen mehrstimmigen Gesangsstil präsentiert die erstklassig von Kontrabass, Klavier, Schlagzeug und Gitarre begleitet werden.  Bei Swing, Glühwein und Kerzenschein kommt  garantiert schnell  die richtige  Weihnachtsstimmung auf!

Weiterlesen

Event Image

So

05.Jan, 25

05.Januar, 15:00 Uhr

Tyrol Music Project - Neujahrskonzert

Das Tyrol Music Project erfüllt sich einen lang gehegten Traum indem es mit Walzerklängen aus Wien sowie bekannten Melodien von Mozart bis Schostakowitsch das neue Jahr begrüßt. Als musikalische Botschafter Österreichs bereisten sie schon die ganze Welt und nahmen dabei stets ihre musikalischen Eindrücke in ihr Repertoire auf. Nun wandeln die vier Musiker aus dem Tiroler Unterland auf den Spuren von Johann Strauss der seinerzeit den Walzer auf der ganzen Welt berühmt machte. Mit den akustischen Instrumenten Geige, Akkordeon, Gitarre und Kontrabass bilden sie das wohl kleinste Symphonieorchester der Welt. Die eigenen Arrangements für diese kleine Besetzung verleihen den bekannten Melodien einen besonderen, intimen Charme. Und so laden die Musiker des TMP zum Neujahrskonzert sowohl im kleinen, aber feinen musikalischen Salon als auch im großen Konzertsaal.

Weiterlesen

Event Image

Sa

11.Jan, 25

11.Januar, 20:00 Uhr

Di Oigeborne

Die Spirwespreisträger 2019 und Gralshüter des Odenwalds sind zurück! DIE OIGEBORNE!Fünf ohrenbetäubend gutaussehende Männer und eine noch bezauberndere Dame geben sich die Ähre! Auf ihrer “Wenn nicht jetzt, wer dann!?“-Tournee 2020 machen die unangefochtenen Verfechter der Oureweller Mundart hier und heute Halt, um das Leid der Menschen mit Musik, Kleinkunst und Kabarett zu lindern.

Weiterlesen

Event Image

Sa

18.Jan, 25

18.Januar, 20:00 Uhr

Gwennyn

Avalon Tour

GWENNYN – Die phantastische Künstlerin aus der BretagneMit traditionellen Songs und neuen Kompositionen, Songs in französischer Sprache und auf Bretonisch lädt uns Gwennyn mit ihrer klaren und sinnlichen Stimme und tiefsinnigen Texten in eine Welt voller Träume und Emotionen ein. Und sie reißt auch das Publikum mit zum Singen und vor allem zum Tanzen, insbesondere wenn sie das „Ev Chistr Ta Laou“ anstimmt, was wir Deutschen alle als „Was wollen wir trinken“ von den „Bots“ in Zeiten der Friedenbewegung kennen gelernt hatten.Gwennyn ist nicht mehr wegzudenken von den großen Festivals in Frankreich und ist ein großer Star in der bretonischen Musikwelt geworden. Wir sind sehr stolz und froh über ihre Freundschaft.Begleitet wird sie von großartigen bretonischen Musikern, wie z.B. von einem der größten keltischen Piper und Flötisten Frankreichs, Kevin. Unter der künstlerischen Leitung von Lebenspartner, Gitarrist und Arrangeur Patrice Marzin präsentiert sich ihre bretonische Musik als moderner keltischen Pop, der durch ein ausgezeichnetes Ensemble an Musikern zum Leben erweckt wird:Gwennyn: GesangPatrice Marzin: GitarreKevin Camus: Uilleann Pipes und FlötenManu Leroy: Bassan der Bombarde David Pasquet.Hörbeispiele auf youtube: Gwennyn

Weiterlesen

Event Image

So

19.Jan, 25

19.Januar, 18:00 Uhr

Bastian Maria – Daumen hoch!

Es ist März 2020 als Bastian Maria und seine Frau Viviane zu einer Weltreise nach Japan aufbrechen wollen. Per Anhalter zu den Olympischen Spielen nach Tokyo trampen – das ist das Ziel. Alles ist präzise durchdacht. Job und Wohnung sind gekündigt. Doch dann kommt COVID-19. Was im Anschluss passiert, soll das größte Wagnis ihres Lebens werden:„Daumen Hoch“ ist eine Live-Reisereportage von Bastian Maria über Herausforderungen, Planänderungen und das Trampen während der Pandemie. Über 10.000 km durch 12 Länder. Sie werden von der pakistanischen Polizei verfolgt, von einem asiatischen Elefanten bedroht und von kirgisischen Adlerjägern aufgenommen. Sie tanzen auf einer Punjab Hochzeit, lernen das Ziegenmelken und müssen eine bedrohliche Couchsurfing Erfahrung überstehen. Oft am Rande ihrer persönlichen Komfortzone.Sie starteten auf unbegrenzte Zeit, doch nach 1,5 Jahren nimmt ihre Reise ein plötzliches Ende. Freue dich auf einen Live-Vortrag mit viel Persönlichkeit und dem Mut, Neues zu wagen…

Weiterlesen

Event Image

Fr

24.Jan, 25

24.Januar, 20:00 Uhr

Martin Herrmann - Beckenbodengymnastik für Männer

Eine Schulung für GenießerWer auf dem Beckenboden der Tatsachen steht, muss sich biegen können. Gerade im Alter.Manche Männer scheuen das Altern derart, dass sie nur noch vom A-Wort reden.Viele haben sogar die alt-Taste auf ihrer Tastatur überklebt. Sie glauben, das Altern klappt von alleine, ohne extra Ausbildung. Aber gerade beim Altern gibt es Qualitätsunterschiede. Herrmann schult zum älter werden mit Genuss. Man sieht die Welt hinterher durch die rosarote Gleitsichtbrille und fürchtet weder Apothekenumschau noch Warmbadetag. Ein geübter Beckenboden erhöht den Lustfaktor auch für Männer und bekämpft damit die Altersarmut, weil er das teure Viagra ersetzt. Wie man mit dem Altern spaßvoll umgeht, das zeigt Martin Herrmann in Wort und Lied. 

Weiterlesen

Event Image

Sa

25.Jan, 25

25.Januar, 20:00 Uhr

La Finesse - Grenzenlos

Musik kennt keine Grenzen. Ihre Sprache ist international und erzählt Geschichten unterschiedlicher Völker und verschiedener Generationen.LA FINESSE befasst sich im neuen Programm genau damit: Grenzen überwinden, überschreiten, ja aufheben- GRENZENLOS und ohne Einschränkung zu musizieren.Die Crossover-Konzerte und Shows von LA FINESSE -seit mittlerweile über 10 Jahren- sind genau die richtige Plattform hierfür.„Was beliebt ist auch erlaubt“, wusste auch schon Wilhelm Busch. So kreiert das Streichquartett Neues, indem es die unterschiedlichsten Stile miteinander verbindet – das Markenzeichen von LA FINESSE!Vergessen Sie die Grenzen von Raum und Zeit und genießen Sie den Moment des GRENZENLOSEN Entstehens, das fulminante Live Erlebnis und die ausdrucksstarke Kreativität des Teams auf der Bühne.Seien Sie gespannt, wohin Sie die charmanten Virtuosinnen in ihrem Crossover-Konzert mitnehmen werden. Denn auch der Abstand zwischen Bühne und Publikum wird immer GRENZENLOSER!Wenn Kühe bessere Milch mit Mozart geben, was passiert mit Ihnen, wenn Sie einen Reigen von Mozarts berührenden Melodien im Klassik-Rock Stil hören? Kennen Sie Quodlibet? Können Sie sich vorstellen, dass Beethoven an seinem 250. Geburtstag mit AC/DC auf Konzerttournee geht? Werden sie gemeinsam singen ohne das Lied zu kennen? Sind Sie schon einmal mit den Ohren gereist?All diese Fragen können Sie bald beantworten.Musik schafft eine GRENZENLOSE Verbindung zwischen den Menschen.LA FINESSE freut sich darauf diese Verbindung mit Ihnen zu knüpfen.

Weiterlesen

Event Image

So

26.Jan, 25

26.Januar, 18:00 Uhr

Tourneetheater Stuttgart – Heisenberg

eine zauberhafte Liebeskomödie Von Simon Stephensrasanter Wortwitz –  hinreißende Komik  –  herrliche Pointen„HEISENBERG“ ist um es in drei Worten zu sagen: „ein modernes Märchen!“.   das Tournee Theater Stuttgart i entführt Sie in Simon Stephens köstlich ironisches Labyrinth zwischenmenschlicher Beziehungen  mit viel Romantik und umwerfendem Humor und bringt beste Theaterunterhaltung nach!Der Autor Simon Stephens: »Ich habe noch nie ein Stück über zwei Figuren geschrieben, denen es zusammen besser geht als es jedem für sich allein ging.«Der Physiker Heisenberg kommt nicht vor in dem Stück. Und es geht auch nicht um Quantenphysik. Stephens, einer der meistgespielten britischen Gegenwartsautoren, erzählt ein wunderbar melancholisches, modernes Märchen! Er nähert sich seinen Personen mit Verständnis, Neugier, Nachtsicht und Zärtlichkeit. Und er erfindet mit Georgie und Alex zwei Figuren, die man im Theater schon lange nicht mehr gesehen hat. Sie verzaubern den Theaterbesucher nicht nur durch ihre Widerspenstigkeit, sondern auch durch ihre ganz eigene Weise, mit der sie um die Verwirklichung ihres Traums vom privaten Glück kämpfen..Unterschiedlicher kann es nicht sein, das Paar, dessen ungewöhnliche (Liebes-) Geschichte auf einem Bahnhof beginnt, als ein Mann scheinbar zufällig auf den Nacken geküsst wird. Und plötzlich »steht die Bühne unter Strom«! Stephens mag Überraschungen, und „Heisenberg“ ist voll davon. Und so merkt Alex erst spät, dass diese Begegnung offenbar doch kein Zufall war und lässt sich in wunderbarer Unbesorgtheit zum ersten Mal in seinem Leben auf ein Abenteuer ein.Beide sind in einem Moment unerwarteten Glücks während eines ohne Musik getanzten Tangos nicht mehr nur durch ihre Einsamkeit verbunden. Zwei Monate später klingt das Stück mit einem zauberhaft poetischen Happy End aus, dem man sich nicht entziehen kann und nicht entziehen willViele überraschende Wendungen halten den Zuschauer bis zum Ende des Theaterabends in Atem und bis zum Schluss bei bester Laune!

Weiterlesen

Event Image

Fr

31.Jan, 25

31.Januar, 20:00 Uhr

Duo Mimikry - Tasty Biscuits

Comedy ohne Worte

Who the f**k is "Duo Mimikry" ? Wenn es um Visual Comedy made in Germany & France geht, kommt man um diese beiden Herren nicht vorbei. Elias Elastisch (D) und Nicolas Rocher (FR) sind zwei Großmeister der Visual Comedy par excellence und zeigen in ihrer neuen Show "Tasty Biscuits", wo die Messlatte zur Zeit hängt!"Tasty Biscuits" sind knackige Kurzgeschichten, wie eine Keksdose voller geschmacklicher Überraschungen. Satire, Witz und der pure Rhythmus treffen auf Innovation, schwarzen Humor und Gesellschaftskritik. Ein herrlich abwechslungsreiches Programm, in dem jede Nummer für sich steht: ob die entfachte Emanzipation einer Zaubererassistentin, Superman beim Zahnarzt, ein postmodernes Puppenspiel oder die ungeschminkte Realität der Unterhaltungsbranche. Keiner bleibt verschont!"Tasty Biscuits" ist Zwerch Muskeltraining und auserlesene Kurzgeschichten, die lang nach der Show hängenbleibenwww.duomimikry.de

Weiterlesen

Event Image

Sa

01.Feb, 25

01.Februar, 20:00 Uhr

Cobario - Strings on Fire

Mitreißende Rhythmen - orchestraler Sound - energiegeladene Show.Das erwartet das Publikum bei Cobarios neuem Programm "Strings on Fire!". Nicht selten sucht man nach dem Orchester - es sind tatsächlich nur die drei Musiker, Herwig Schaffner (Violine), Peter Weiss (Gitarre) und Georg Aichberger (Gitarre), welche die Bühne zum Beben bringen und dabei ein musikalisches Feuerwerk der Extraklasse zünden.Die Gitarrensaiten glühen, der Geiger verzaubert mit atemberaubender Virtuosität auf der Violine: Mit der Energie ihrer Kompositionen zieht das Wiener Trio jedes Publikum in seinen Bann. Nicht ohne Grund waren sie oft bei internationalen Musik-Festivals und namhaften Konzerthäusern zu Gast.  Bei "Avanti" duellieren sich die beiden Gitarristen mit treibenden Riffs und spanischen Soli. Beim Titelsong "Strings On Fire" kommt es dann zum ultimativen Showdown - die Bühne bebt, das Publikum tobt.„Strings on Fire!“ bietet ein außergewöhnliches Konzerterlebnis, Saiten-Feuer frei! ​Über Cobario:Das mehrfach ausgezeichnete Trio startete 2006 in Barcelona als Straßenmusikanten. Schon bald wurden Cobario auf Festivals und dann in die Konzerthäuser Europas, Nordamerikas und Asiens eingeladen. Mittlerweile haben die Wiener Musiker in über 30 Ländern konzertiert und das Publikum von New York bis Hong Kong begeistert. Die drei Musiker: ​Herwig Schaffner begann mit acht Jahren Geige und Klavier zu lernen und wurde schon mit 16 Jahren am Salzburger Mozarteum aufgenommen. Er spielte u.a. im „European Youth Orchestra“ und unter Dirigenten wie Yehudi Menuhin und Sandor Vegh. Ausgedehnte Orchestertourneen führten ihn durch Europa und Asien.​Georg Aichberger begann mit 14 Jahren Gitarre zu spielen. Seine Jugendjahre waren geprägt von autodidaktischem Lernen sowie einer Vielzahl an Bandprojekten. Er studierte anschließend Gitarre an der Musikuniversität Wien und am Sydney Conservatorium of Music. Seine musikalische Karriere brachte ihn in die verschiedensten Länder wie Spanien, Frankreich, England, Ungarn und Kroatien.​Peter Weiss erlernte das Gitarrespielen im Alter von 13 Jahren. Es folgte ein Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Zu seinen Lehrern zählten Wolfgang Pointner, Martin Kelner und Gonzalo Manrique-Vallier, sowie der klassische Gitarrist und Komponist Nejc Kuhar. 2020 inskribierte er an der „ESML Lisboa“ in Portugal und studierte dort beim Jazz-Gitarristen Afonso Pais. Nach seiner Rückkehr spielte er in Wien mit mehreren lokalen Bands, Orchesterprojekten und Theaterproduktionen.

Weiterlesen

Event Image

So

02.Feb, 25

02.Februar, 18:00 Uhr

Stefan Reusch - Reusch rettet 2024

2024 – was für ein Jahr!Ob das noch zu retten sein wird????Wenn, dann nur von einem – Stefan Reusch.In bewährter Manier mit messerscharfem Wortwitz und bissigen Pointen im Rhythmus eines Schnellfeuers – wie wir ihn aus seinem wöchentlichen Rigorosen Rückblick in SWR3

Weiterlesen

Event Image

Fr

07.Feb, 25

07.Februar, 20:00 Uhr

Harald Pomper – ANDERS als GEPLANT

Herr P. hat es geschafft. Ein wuchtiges Haus, ein polierter SUV (selbstverständlich Elektro!), ein stets korrekt gemähter Rasen & ein Pool, der demnächst den Garten schmücken soll. In jungen Jahren hat der Rebell mit Wut im Herzen und etwas Axe unterm Arm die Provinz verlassen, um mehr aus seinem Leben machen. Er schafft berufliche Aufstiege, legt so etwas ähnliches wie eine Karriere hin und als er Jahre später seiner heimlichen Liebe wieder begegnet, scheint das Glück perfekt. Alles läuft nach Plan und nach der Heirat scheinen die von Experten empfohlenen durchschnittlichen 2,35 ehelichen sexuellen Handlungen pro Woche in greifbarer Nähe.Nur als er seinen alten Studienkollegen plötzlich wieder öfters trifft, das Software-Update seines Elektro-SUVs scheitert und er in die völlig ermüdeten Gesichter der anderen Fahrgäste in der U-Bahn blickt, kommen ihm langsam Zweifel. Läuft sein Leben nicht völlig ANDERS als GEPLANT?Zur PersonHarald Pomper sieht sich selbst ProBo - als Prolo und Bobo in Personalunion. In jungen Jahren ist der gelernter Schlosser und Werkzeugmacher vom Burgenland nach Wien  gezogen, um Matura und Studium nachzuholen. Er tauscht Hammer und Inbusschlüssel gegen Laptop und Kugelschreiber ein und ist während des Studiums als Journalist tätig. Erst mit 35 wagt er es, sich vollständig der Liedermacherei und dem Kabarett zu widmen und übersiedelt für 4 Jahre nach Berlin. Seither hat er schon einige Musikalben und Kabarettprogramme veröffentlicht.

Weiterlesen

Event Image

Sa

08.Feb, 25

08.Februar, 20:00 Uhr

mojo hand - Almost 40 years of Blues

Kennen Sie noch die Band Magnolia?mojo hand ist seit 1986 das Bluesprojekt von Jürgen Mojo Schultz, einem der vielseitigsten und besten Gitarristen Süddeutschlands. Die Band bietet sowohl elektrisch als auch akustisch die ganze Palette des Blues von den späten Zwanzigern bis heute: vom Delta- bis zum Chicagoblues, vom Bluesrock bis zum Countryblues.mojo hand garantiert Blues vom Feinsten: New Orleans-Grooves faszinieren genauso wie treibender Shuffle, knackiger Funk und kerniger Rock. Auf dem Programm stehen unter anderem JJ Cale, Lynyrd Skynyrd, Allman Brothers, Little Feat, Fabulous Thunderbirds, Eric Claption, Ry Cooder, David Lindley und deren Interpretationen der Altmeister.mojo hand ist im Kern ein Trio. Illustre Gäste wie der Soul- und Bluessänger Wins Dyer und Uli Kammerer am Saxophon erweitern das Spektrum zum Quintett an diesem Abend. Gerade wie Magnolia in früheren Zeiten!

Weiterlesen

Event Image

So

09.Feb, 25

09.Februar, 18:00 Uhr

Unmöglich – Jonglage und Zauberkunst

UNMÖGLICH - so nennt sich das Duo aus Patrick Johansson und Maurice Grange.UNMÖGLICH erscheint auch das, was sie auf die Bühne bringen!UNMÖGLICHES beginnt da, wo die Realität aufhört.Durch Zauberkunst und Jonglage bringen zwei junge Künstler die Physik an ihre Grenzen. Spritziger Charme und lebendige Comedy leiten durchs Programm.Einer von ihnen ist Maurice Grange, ein junger Zauberkünstler, der bereits als Kind die Kekse aus dem Schrank verschwinden ließ. Heute ist er deutscher Jugendmeister der Zauberkunst und zeigt Illusionen voller Überraschungen und Ästhetik. Genauso magisch wirkt die Jonglage von Patrick Johansson. Während bis zu 4 Diabolos oder 5 Keulen auf einmal durch die Luft fliegen, untermalt spielerischer Wortwitz seine Kunststücke. Mit dem Diabolo gewann er 2019 die niederländischen Meisterschaften als jüngster Teilnehmer.Gemeinsam kreieren sie einen spektakulären Abend, lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie die Show.

Weiterlesen

Event Image

Fr

14.Feb, 25

14.Februar, 20:00 Uhr

Dexter im Quadrat – Jazz ‘n’ Crime

Die perfekte Symbiose aus Spannung, Humor und JazzSie mögen jungen und dynamischen Jazz, tanzen gerne zur Musik von Jamie Cullum, Herbie Hancock und Al Jarreau oder möchten sich bei brasilianischen Bossa-Rhythmen zurücklehnen? Dann sind Sie bei 4jazz genau richtig!Jens Holzinger ist der Autor der Regionalkrimireihe „Dexter im Quadrat“ über zwei gescheiterte Musiker, die sich kurzerhand entschließen, in Mannheim eine Privatdetektei zu gründen. Gleich bei ihrem ersten Fall stolpern die beiden nicht nur über ihr eigenes Unvermögen, sondern auch über international gesuchte Kunstdiebe, die mit ihnen Katz und Maus spielen. Zu allem Überfluss legen sich die Möchtegern-Detektive dabei nicht nur mit der Polizei, sondern auch mit der Mafia an…Gemeinsam präsentieren die Künstler ein buntes Programm voller Spannung, Humor und guter Musik. Im Zentrum des Abends steht die Kurzgeschichte „Safer Sax“, die mit einem Publikumsquiz abgerundet wird. Die jungen Jazz-Musiker sorgen mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire und ihrem unverwechselbaren Sound für die perfekte Atmosphäre und sind der Garant für gute Stimmung.Die Kurzgeschichte „Safer Sax“:Die Detektive Ben Winter und Hannes Strasser besuchen das Release-Konzert einer befreundeten Jazz-Band. Kurz vor Beginn der Veranstaltung wird einer der Mitwirkenden Opfer eines Mordes. Die Musiker können die Detektive dazu überreden, die Polizei erst nach dem für sie so wichtigen Konzert zu alarmieren. Ben und Hannes haben nur zwei Stunden Zeit, den Fall zu lösen und den Mörder zu überführen. Doch sie erkennen schnell, dass zwar alle Verdächtigen ein Motiv, jedoch keiner von ihnen die Gelegenheit hatte, den Mord in dem nur zehnminütigen Zeitfenster zu begehen. Eine harte Nuss für die Mitarbeiter der Detektei „Dexter im Quadrat“… 

Weiterlesen

Event Image

Sa

15.Feb, 25

15.Februar, 20:00 Uhr

Eddi Hüneke - Neues Programm

Eddi Hüneke ist Pop-Liedermacher und Unterhaltungskünstler. Tobi Hebbelmann ist Pianist und begnadeter Sidekick. Beide zusammen laden ein zu einem Konzertabend mit Tiefgang und Lebensfreude. Auf dem Programm stehen purer Musikgenuss und humorvolles Entertainment auf höchstem Niveau mit einem Schuss Nachdenklichkeit und viel Spontaneität.Seit dem Ende der A-cappella-Band WISE GUYS im Jahre 2017, die er 27 Jahre zuvor mitgründete, hat Hüneke sich als Künstler neu erfunden. Nun bringt er auf die Bühne – neben seiner Gitarre und seinen Liedern – auch Tobi Hebbelmann mit, der ihn schon seit 2018 am Klavier und mit seinem frechen Humor perfekt ergänzt. Die Liebe zum Gesang, zum Publikum sowie das Interesse am Leben in allen seinen teils skurrilen Facetten eint das Duo.Hüneke und Hebbelmann vergnügen und berühren: mit ihren Stimmen, ihrem Gitarren- und Klavierspiel, mit ihren Texten, aber auch mit ihren improvisierten Dialogen. „Träum weiter“ ermutigt ebenso wie das “Friedenslied 2022” zum Festhalten an Visionen, beim „Lebkuchensamba“ verbinden sich Partylaune und Glühweinseligkeit mit einer tragi-komischen Liebesgeschichte und mit „Weißt du noch“ wagen die Beiden einen melancholisch-positiven Blick zurück in die Jugend.Bei solch einer Bandbreite von Themen vergeht die Zeit wie im Flug. Eddi Hüneke versteht zu unterhalten, und dabei ist ihm Tobi Hebbelmann seit Jahren als kongenialer Partner ans Herz gewachsen. Zwischen den Songs nimmt Hebbelmann den ehemaligen „Klugscheißer“ Hüneke immer wieder aufs Korn.Zuschauer*innen erleben ihre Konzerte als unterhaltsam, lebendig und inspirierend. Beschwingt stimmen sie dann in „Komm mit mir nach Sansibar“ ein, lachen über den über sich hinaus wachsenden „Dachdecker“ und wünschen sich am Ende des Abends gegenseitig „Eine gute geruhsame Nacht“.Eddi HünekeEddi Hüneke gründete 1990 mit vier Schulfreunden die jahrzehntelang erfolgreichste deutsche A-cappella-Band „Wise Guys“, gewann mit ihnen fünf Goldene Schallplatten und einen Echo. Seit 2018 ist er solo unterwegs. Mit über 20 interaktiven Online-Konzerten machte er sich während der Corona-Pandemie im Internet einen Namen. Hüneke arbeitet aktuell am dritten Solo-Album, hat vier Kinder und lebt in Hürth bei Köln. Mehr Infos unter www.eddihueneke.de.Tobi HebbelmannTobi Hebbelmann ist Pianist und Begleiter aus Leidenschaft. Er ist Dozent für Klavierimprovisation an der Kölner Musikhochschule. Unter anderem spielt er regelmäßig bei der Fernsehsendung „Mitternachtsspitzen“ und beim Springmaus-Ensemble – sowie bei Eddi Hüneke. Hebbelmann hat zwei Kinder und lebt in Köln. Mehr Infos unter www.tobihebbelmann.de.

Weiterlesen

Event Image

So

16.Feb, 25

16.Februar, 18:00 Uhr

Reiner Roßkopf – Reiner spielt Mey

Der aus dem südhessischen Münster stammende Musiker hat sichder Musik des Liedermachers Reinhard Mey verschrieben.Nur mit Konzertgitarre und Mikrofon spielt er nicht nur den “FrühenMey” wie etwa den Orpheus oder die Diplomatenjagd, sondernwidmet sich auch neueren Liedern von Reinhard Mey.Wie gut die Lieder von Reinhard Mey sind, merkt man manchmalerst mit dem Abstand von mehreren Jahren oder Jahrzehnten. Dasliegt vor allem an zeitlos intelligenten, aber nie moralisierendenTexten, die mit eingängigen Melodien transportiert werden,… und es liegt auch an Roßkopf, der zur Überleitung humorvoll undcharmant das Publikum unterhält.Freuen Sie sich auf einen schönen Abend mit guter Musik undwundern Sie sich nicht wenn die ein oder andere Erinnerung imGedächtnis wieder auftaucht, … und es dann am Ende heißt …“was ich noch zu sagen hätte, dauert eine Zigarette und ein letztesGlas im stehen” und sich der Musiker dann mit den Worten “GuteNacht Freunde” vom Publikum verabschiedet.

Weiterlesen

Event Image

Fr

21.Feb, 25

21.Februar, 20:00 Uhr

Balsamico - Mehr als Rock & Soul

Mehr als Rock & Soul: BALSAMICO liveIm „Theater Mobile“ begeisterte er als 1. Tenor des „Heidelberger HardChor“ das Publikum mit Songs von Queen und Peter Gabriel, am 21 Februar 2025 kehrt er mit seiner eigenen Band nach Zwingenberg zurück: der Heidelberger Songwriter und Sänger Peter Saueressig alias „BALSAMICO.“ Das Sextett, dem auch der britische „HardChor“-Kollege Peter Antony angehört, spielt Eigenkompositionen aus mittlerweile fünf Alben, die den musikalischen Bogen von Retro-Popsongs über Soul und Rock bis ins Jazzfach spannen. Daneben stehen ein Queen-Medley sowie Stücke von Amy Winehouse, Sting, Stevie Wonder und anderen auf dem Programm. Die Kombination aus mitreißenden eigenen Songs und „balsamicosierten“ Coverversionen verspricht ein Live-Erlebnis mit guter Laune, zum Zuhören und Genießen. Mit: Peter Antony (Keyboards, Vocals), Jenny Badal (Vocals), Tom Beisel (Drums, Vocals), Julian Gramm (Guitars), Andy Doc Kraus (Bass, Vocals), Peter „Balsamico“ Saueressig (Vocals, Guitars).Mehr Informationen:www.balsamico-music.dehttps://www.facebook.com/PlayBalsamico/https://www.youtube.com/BalsamicoMusic

Weiterlesen

Event Image

Fr

28.Feb, 25

28.Februar, 20:00 Uhr

Sandie Wollasch - Women's Choice

Es soll sich gut anfühlen. „It Has To Feel Good“. Der erste Song sagt alles. Sandie Wollasch hat mit „Women’s Choice“ (Damenwahl) ein weiteres großartiges Album vorgelegt. Zusammen mit dem famosen Klaus Wagenleiter Trio als Begleitband, lud die Sängerin Frauen aus ganz unterschiedlichen Genres ein. „Ohne das Stipendium „Perspektive Pop“ wäre das so niemals möglich gewesen“, sagt die Songwriterin. Solistinnen, Sängerinnen und sogar Les Escapades, das bekannte Gambenconsort aus Karlsruhe, drücken dem Album einen besonderen Stempel auf. Auch ihre langjährige Co-Texterin Inga Brock ist wieder mit dabei. „Menschen, die mir ans Herz gewachsen sind“, sagt Wollasch über ihre Mitstreiterinnen (und Mitstreiter). Das Klaus Wagenleiter Trio, das Wollaschs Kompositionen auch arrangiert hat, mit Klaus Wagenleiter an den Tasten, Decebal Badila am Bass und Guido Jöris am Schlagzeug, bereitet dabei mehr als nur das Fundament. Es gibt wohl keine andere Band im Südwesten, die derartig groovt – mit einer offensichtlichen Leichtigkeit bei gleichzeitiger Raffinesse. Die Gäste haben den gebührenden Platz in den Arrangements. Da ist einmal Andrea Ritter an der Blockflöte. Ein für den Jazz eher ungewöhnliches Instrument, das „And He Could Kiss“ und „Miracle Healer“ veredelt. Die Saxophonistin Michelle Labonte prägt den Song „It Has To Feel Good“. Bei „Good Woman“ präsentiert Sandie Wollasch mit Sarah Lipfert und Sandrine Neye zusammen traumhafte Harmonien. „I Was Wrong“, ein Duett mit Sandrine Neye, kommt wie ein Spielfilmsong daher, wenn sich die Gamben ins Gehör schleichen. „Dieses Album zeigt uns, wie wir sind … weiblich, männlich, anders, besonders, mutig, ängstlich, abgründig, voller Freude, voller Talente, voller Liebe“, sagt Sandie Wollasch. Dem ist nichts hinzuzufügen. Außer: Es soll sich gut anfühlen. Und das tut es.

Weiterlesen

Event Image

Sa

01.Mär, 25

01.März, 20:00 Uhr

Whiskydenker – Pogo-Swing Tanztee

Brassband und Disco!? Deutsche Lyrik und Hot-Jazz!? Zirkusorchester und Punk!? Unmöglich für die Band Whiskydenker eine Schublade zu finden. Manche sagen, sie versöhnen Meute und Bukahara mit Hildegard Knef, andere nennen es einfach Pogo-Swing.Vielleicht ist es auch egal, weil zum Glück ist die Musik der Whiskydenker immer charmant, gut gelaunt und wunderbar tanzbar. Vielleicht ist es genau dieser Tanz auf der Rasierklinge, der Rocknroller, Swingtänzer, Jazznerds und Partykids auf den Konzerten der Whiskydenker zusammenbringt. Vielleicht ist genau das der Sound dieser neuen 20er Jahre.“Eine kleine Dosis Punk, ein kräftiger Schuss Straßenköter-Charme, eine scheinbar im Eichenfass gereifte Stimme und schon knarzt es gar prächtig.”Jazzthetik“Ein so gut produziertes, vielschichtiges, lustiges und tanzbares Jazzalbum wie “Ballhaus Miezen” hat es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben.”Jungle WorldBesetzung:Florian Wehse (Gesang, Trompete)David Riaño Molina (Banjo)Oliver Saar (Tubax)Andreas Eichenauer (Schlagzeug)

Weiterlesen

Event Image

Fr

07.Mär, 25

07.März, 20:00 Uhr

Matthias Jung – Kinder sind was Schönes, haben sie gesagt …

Von der Trotzphase bis zur Pubertät

Sie haben Kinder? Glückwunsch!Und dann hört sich der Alltag so an:„Ich kann alleine…!“„Das ist unfair!“„Alle anderen dürfen aber!“Dazu Medienalltag mit „A ram sam sam“, Kinder wollen nicht ins Bett und das Essen schmeckt ihnen irgendwie auch nie. Man hätte auch nie gedacht, dass man ein Brot tatsächlich falsch durchschneiden kann. Ständig große Worte von kleinen Stühlen. Wer da mal zwischendurch entschleunigen möchte, schaut seinen Kindern morgens einfach beim Anziehen zu.Am Ende aller „Phasen“ folgt die Pubertät.Man muss lernen loszulassen! Am liebsten wohl die Kreditkarte.Dann gibt es noch die elterlichen Zweifel: Wie setze ich Grenzen - bin ich zu streng oder bin ich zu locker?Ist mein Kind reif für die Schule, und wenn ja, für welche?Bin ich reif für die Therapie, und wenn ja, wer bezahlt mir die?Aber keine Sorge: Deutschlands bekanntester Familiencoach und SPIEGEL Bestseller Autor Matthias Jung kommt allen Erziehungsberechtigten zu Hilfe. Er liefert Antworten auf Fragen, die Eltern bewegen. Seine Programme und Vorträge sind eine einzigartige Mischung aus Sachverstand und Humor, faktenreich und äußerst unterhaltsam. Nah an den Eltern! Nah am Alltag! Nah an unseren Kindern! Eine Erlebnisreise - immer der Phase nach…!

Weiterlesen

Event Image

Sa

08.Mär, 25

08.März, 20:00 Uhr

Mme Brell & die Filous

Aus unserer Liebe zu Frankreich und Frankfurt entstand 2018 die Band Mme Brell & die Filous.Neben Liedern der französischen Sängerin Barbara und vertonten Worten des Frankfurter Mundartdichters Friedrich Stoltze spielen wir überwiegend eigene – durch die oben genannten Orte – inspirierte Chansons.Die akustische Instrumentierung von Akkordeon, Saxophon, Kontrabass und Gitarre verleihen im Zusammenspiel mit dem Gesang von Mme Brell den Kompositionen ein Höchstmaß an Vielfalt und Lebendigkeit.Hören Sie Melodien und Geschichten vom Sommer am Meer, von Gauklern und Dieben, von Nächten an der Loire und der Sehnsucht nach dem Süden.Es spielen:Susanne Brell: GesangJürgen Dorn: Gesang, Bass, GitarreErik Buhne: Akkordeon, SaxophoneJens Mackenthun: Gitarre

Weiterlesen

Event Image

So

09.Mär, 25

09.März, 18:00 Uhr

Joe Bausch liest: Verrücktes Blut

Schonungslos ehrlich und tief bewegend: die persönliche Geschichtevom beliebten TV-Star und Bestsellerautor Joe BauschEin Bauernhof im kargen Westerwald, Anfang der Fünfzigerjahre. DieSchrecken und Entbehrungen des Krieges stecken den Menschen noch inden Knochen. Ohnehin herrscht in dieser Gegend seit jeher ein rauesKlima. Für freundliche Aufmerksamkeit haben die Eltern keine Zeit, fürzärtliche Zuwendung keinen Sinn.Josef Hermann, der sich später Joe nennen wird, ist ein aufgewecktesKind. Ein Kind, das nicht stillsitzen kann, noch vor der Einschulung lesenlernt mit den Zeitungen, die auf dem Plumpsklo ausliegen, und von kleinauf im Familienbetrieb mithelfen muss. Aufs Gymnasium darf er nur, weiler weiterhin schuftet bis zum Umfallen. Sein Vater erzieht ihn mit allerHärte, so wie sie ihm selbst widerfahren ist. Doch Josef will kein Bauerwerden und nichts wie weg aus dem Westerwald, raus aus der Welt derEnge und Verlogenheit. Schläge sind an der Tagesordnung – und derdreizehn Jahre ältere Pflegesohn, den seine Eltern aufgenommen haben,führt nichts Gutes im Schilde. Joe Bausch, Jahrgang 1953, arbeitete als LeitenderRegierungsmedizinaldirektor in der Justizvollzugsanstalt Werl und istbekannt als Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth im Kölner Tatort. Seine beiUllstein erschienenen Bücher Knast, Gangsterblues und Maxima Culpawaren allesamt Bestseller.

Weiterlesen

Event Image

Sa

15.Mär, 25

15.März, 20:00 Uhr

Pepperland - Beatles finest

Sie waren nur mal kurz weg. Die drei Musiker Robby Schmidt (Gesang, Klavier, Gitarre),  Axel Weimann (Gitarre, Gesang , Sitar) und Georg Göb (Tasteninstrumente) gründeten und spielten über 25 Jahre in einer der brillantesten Beatles-Coverbands Deutschlands, der Lonely Hearts Club BandJetzt, nach dem Weggang dreier langjähriger Mitmusiker und kurzer kreativer Auszeit, sind die drei zurück auf der Bühne. Mit neuen Musikern, neuem Programm und einer Show, die alte und junge Beatlesfans mitreißen wird, machen sie da weiter, wo die  Lonely Hearts Club Band aufgehört hat: PepperlandGeboten wird eine fast dreistündige musikalische Reise durch die psychedelische Klangwelt der Beatles in ihrer Schaffensphase ab Mitte der Sechziger Jahre. Ohne wie eine schlichte Kopie zu klingen, fängt die Band alles ein, was die wunderbaren Beatleswerke ausmacht: perfekter Gesang, farbenfrohe Klangbilder, rockige Grooves, wie sie von der donnernden Rhythmusfraktion um Ringo Starr und Paul McCartney geboten wurde. Und die Band setzt noch einen drauf:Pepperland  lässt die Magie der soften Balladen von Paul und den Drive der zornigen Lennon-Rocknummern wieder live aufleben – handmade und ohne Playbacktricks.  Axel Weimann, der sogar an der Sitar in George Harrisons Rolle schlüpft, trägt durch seine präzise Gitarrenarbeit genauso dazu bei wie die Stimmgewalt und Authentizität von Leadsänger Robby Schmidt. Auf Lennons harte bluesige Stimme folgt im nächsten Moment ein weicher McCartney-Song. Dazu legt Georg Göb mit seinem Klavierspiel und den beeindruckend echt klingenden Streicher- und Bläserarrangements den passenden Soundteppich. Zusammen mit den neuen Bandmitglieder wird alles komplett: Willy Wagner am Bass (Rio Reiser, Fish u. a.), Schlagzeuger Tommy Fischer (Fools Garden, Wolfgang Niedecken u. a.) und der gerade einmal achtzehnjährige Henri Lehmann an Gesang, Gitarre und Klavier machen die Sache erst rund. Viel Vergnügen also auf einer aufregenden Reise durch die Welt der Beatlesmusik. Wohlfühl-Vergnügen also auf einer aufregenden Reise durch die Welt der Beatlesmusik: Rubber Soul, Revolver, Sgt. Pepper, Magical Mystery Tour, White Album, Yellow Submarine, Abbey Road und Let it be – all diese nie live gespielten Alben, sowie ausgesuchte Perlen der früheren Schaffensphase, präsentieren die sechs Musiker in ihrer fulminanten Show. Auf geht’s zu einem bunten Trip. Wohin? Ins              Pepperland             !

Weiterlesen

Event Image

So

16.Mär, 25

16.März, 18:00 Uhr

BandoNeo - ElektroTango

Die Leidenschaft des Tangos, mit einem modernen Twist. Bandoneo ist die erste und bisher einzige deutsche Electrotango-Band.Mit dem Einsatz von Elektro-Beats, E-Gitarre und viel Bass verleihen sie den unvergänglichen Harmonien des Tangos eine zeitgemäße Note.Webseite: http://www.bandoneo.de

Weiterlesen

Event Image

Fr

21.Mär, 25

21.März, 20:00 Uhr

Waiting4Frank

Ride on

Der Spaß an der Musik, die gemeinsame Leidenschaft und das Interesse für Irland, das Land, seine Leute und natürlich die Folk-Musik, hat die fünf Musiker als Band zusammengebracht. Seit 2002 stehen sie gemeinsam auf der Bühne und spielen Lieder mit Frohsinn und Tiefsinn, Songs über Abende im Pub, über Piraten, Terroristen und die Liebe.Zum Repertoire der Band gehören selbstgeschriebenen Songs sowie Cover-Versionen – von Amy McDonald über U2 bis hin zu Mark Knopfler. Stets mit dem gewissen „Waiting- For-Frank“-Etwas. Ebenso spielen die Musiker Stücke zeitgenössischer Liedermacher aus Irland und der ganzen Welt sowie Klassiker. Und was wäre ein Irish-Folk-Abend ohne mitreißende Trinklieder, die sich mit einfühlsamen Balladen und melancholischen Folkstücken abwechseln? Klar, dass da auch instrumental einiges aufgeboten wird: Alle fünf spielen mehrere Instrumente – von Mandoline und Akkordeon über Bodhran, Percussions und Gitarre bis hin zu Keyboard und Hackbrett.„Wir nehmen euch mit auf eine musikalische Reise zur grünen Insel, wollen mit euch die Lebensfreude der irischen Folksongs genießen, gute Musik machen und einfach Spaß haben“, versprechen die Musiker. „Wie bei einem Abend im Pub mit guten Freunden.“

Weiterlesen

Event Image

Sa

22.Mär, 25

22.März, 20:00 Uhr

Männer ohne Nerven

maenner ohne nerven, das sind vier Sänger, die sich ganz der Vokalmusik verschrieben haben. Das A-cappella-Quartett aus dem Raum Heidelberg verarbei- tet in seinem Programm ‚maennergeschichten’ humorvoll die Probleme, die es mit Normalsterblichen teilt: Schwierigkeiten bei der Partnersuche, Probleme bei der ordnungsgemäßen Lagerung von Wurstwaren und mit dem eigenen körperlichen und geistigen Verfall – auf alle großen Fragen unserer Zeit haben Philipp Leschhorn, Norbert Kotzan, Christoph Schmidt und Thorsten Werner eine vierstimmige Antwort.Preisträger des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg„Begnadete Stimmen, berauschende Arrangements, bedenkenswerte Texte, beknackte Tanzeinlagen ... ein besonderes Kleinkunstvergnügen für jung und alt.“(Hegau Kurier)www.maenner-ohne-nerven.de

Weiterlesen

Event Image

Fr

28.Mär, 25

28.März, 20:00 Uhr

Philipp Scharrenberg - Verwirren ist menschlich

Kabarett & zärtliche Mindfucks‚Mindfuck’ heißt Verwirrung mit Methode. Und die Verwirrung ist da. Sie geistert durch die sozial schwachen Medien und liegt im grüngewaschenen Supermarktregal; wo früher Zeitungsenten schwammen, quaken heute alternative Wahrheiten. Wie soll man da noch zwischen Fikt und Faktion unterscheiden? Im Desinformationszeitalter brauchen wir niemanden mehr, um uns zu verwhatsappeln – wir tun es selbst. Hauptsache, Netz.Zeit, uns aus der Irre zu führen! Philipp Scharrenberg hält nichts von künstlicher Intelligenz – lieber macht er intelligente Kunst. Zum Mitdenken. Denn er ist einer, der genau hinschaut. Ein Am-Schorf-Knibbler, Auf-den Zahn-Fühler, irgendwo zwischen Kindskopf und Aufklärer, der immer wieder nachfragt: „Waru-hum?“ Als Zwangsneurotiker weiß er, wie die Gesellschaft tic(k)t und welche Knöpfe er drücken muss, um sie zappeln zu lassen. Mit viel Witz und Herz und vollem Körpereinsatz erforscht er ihre seelischen Ab- und Beweggründe, um Klarheit zu stiften, wo Wirrnis im Hirn is’.Auch in seinem fünften Programm steht ihm dabei seine große Liebe zur Seite: die Sprache. Reimend, dichtend, mit Songs, Hörspielen und Stand-Up zeigt er auf, wie schwierig es ist, sich der eigenen Meinung heute noch sicher zu sein. Kein Die-da-oben-, sondern Wir-hier-unten-Kabarett, ausgezeichnet mit dem Deutschen Kabarettpreis 2023. Ein ‚Mindfuck’ eben – aber zärtlich.Ausgezeichnet mit dem Deutschen Kabarettpreis 2023www.philippscharrenberg.com

Weiterlesen

Event Image

Sa

29.Mär, 25

29.März, 20:00 Uhr

TOKUNBO - Golden Days Live

TOKUNBO, preisgekrönte Sängerin und Songschreiberin betört mit den Songs ihres neuen Albums 'GoldenDays'. Musik für die Seele, erdig, leuchtend und sanft - gekonnt begleitet von ihrer Band.Bekannt geworden als Frontfrau von Tok Tok Tok und mit fünf German Jazz Awards geadelt, wirdTOKUNBO mit ihrem neuesten Werk in einem Atemzug mit Sheryl Crow, Stevie Nicks und der GrandDame des Folk, Joan Baez, genannt.Schon mit ihrem Solo-Debüt 'Queendom Come' erfindet die Songwriterin 2014 ein eigenes Genre, Folk Noir.Seitdem zelebriert sie die Liaison ihrer außergewöhnlichen Stimme mit fragilen Gitarrenklängen undliebevoll instrumentierten Klanglandschaften. Dabei treffen Poesie und Storytelling auf melodischeSchönheit.Mit der Veröffentlichung ihres dritten Solo-Albums 'Golden Days' im Februar 2022 schenkt uns dieSongpoetin eine warmherzige Melange aus Folk und jazzigem Pop, mit einer kecken Prise Country.'Ein komplex schillerndes und emotionales Album, dessen Songs zeitlos klingen und doch genau jetzt denrichtigen Balsam für die Seele bieten.' schreibt das Hamburger Abendblatt und die RND News konstatiert'Dass Americana gut klingt, wenn ihn eine Frau singt, die vom Jazz kommt, wissen wir spätestens seit denPlatten von Norah Jones.'Stilistisch ein Gruß an die großen Songwriter der 70er Jahre wie The Carpenters & Carol King wird 'GoldenDays' prompt mit der Silber-Medaille der Global Music Awards prämiert.Es folgen Einladungen ins ARD Morgenmagazin, in die MDR Show iMagine mit Popgrößen wie MaxGiesinger, Jeanette Biedermann und Gregor Meyle. ARTE Journal und ARD Brisant stellen dass Album vor.Ob auf der großen Konzertbühne mit der NDR Radiophilharmonie, oder zuletzt als Teil der deutschen Jurydes ESC mit Barbara Schöneberg im Talk, die Ausnahmekünstlerin versteht es, stets mit Eleganz undLeichtfüßigkeit ein neues Kapitel aufzuschlagen.Live verzaubert die 'Königin der leisen Töne' ebenso wie auf ihren Alben mit ihrer hinreißenden Stimme –mal hauchzart, dann wieder erdig-dunkel – und ihrer einzigartigen Präsenz.Auf der Bühne entfaltet sich die Magie der Vollblutmusikerin, und so lädt sie uns mit filigranenGitarrenklängen und reduzierten Arrangements in ihre geheimnisvolle Songwelt ein.

Weiterlesen

Event Image

Fr

11.Apr, 25

11.April, 20:00 Uhr

Matthias Ningel – Widerspruchreif

In seinem vierten Bühnenprogramm präsentiert sich Matthias Ningel als Beobachter mit dem Blickfürs Paradoxe. Er reflektiert das Weltgeschehen in einem Zerrspiegel, sieht Unstimmigkeiten undgelangt zu einer simplen Erkenntnis: Das Wesentliche ist das Widersprüchliche! So findet er dieSchönheit im Hässlichen, das Faszinierende im Abstoßenden, die Anmut in der hölzernenBewegung und die Poesie im Profanen.Naheliegend, dass Ningels neue Geschichten und Klavierlieder allesamt zwiespältiger Natur sind:Ein fröhliches Jagdlied, in dem Jäger zu Gejagten werden, ein demolierter Walzer über dieFeindschaft unter Freunden, ein Schauerlied über einen Kirmesbesuch, der die Frage aufwirft: Woist es eigentlich gruseliger – innerhalb oder außerhalb der Geisterbahn?Sehen sie einen Hasen oder eine Ente? Ningel sieht den Wolpertinger! Und statt schwarz zusehen, greift er nach dem rettenden Wasserfarbkasten und zeichnet ein buntes Panorama derAussichtslosigkeit: Herrlich wuselig, schwindelerregend musikalisch und von wimmelndem Witz.Widerspruchreif ist ein Kabarettprogramm voller Musik, Humor, Philosophie und Stand-Up-Prosaund eine Quelle disparater Empfindungen: schockierend-heiter, betörend-verstörend undaufrichtig-flapsig. Ob sie hingehen sollten? Entscheiden Sie sich frei. Das ist ein Befehl!

Weiterlesen

Event Image

Sa

10.Mai, 25

10.Mai, 20:00 Uhr

Marian Petrescu Trio – Piano Virtuoso

Pearls of Jazz

Dieses Trio ist ein Ohrenschmaus, wie er selten zu hören ist. Der internationalgefeierte Pianovirtuose Marian Petrescu und seine beiden kongenialenmusikalischen Partner Joel Locher und Felix Schrack begeben sich auf eineZeitreise zu einem der größten Helden der Jazzmusik: Oscar Peterson! Wer MarianPetrescu schon eimal hören durfte, wird der Einfluss des großen kanadischenMeisters nicht entgangen sein. Doch an diesem Abend wird es keine bloße Hommagean Mr. Peterson; Petrescu und sein fantastisches Trio geben dem Stil und derFinesse Petersons und auch anderer Pianisten noch ihre eigene künstlerische Notemit und auch eigene Kompositionen von Marian Petrescu.Wer ein Fan des klassischen Pianotrio-Formats und außerdem vonaußergewöhnlichen künstlerischen Höhenflügen ist, sollte diese Sternstundeauf garkeinen Fall verpassen!

Weiterlesen

Event Image

So

05.Okt, 25

05.Oktober, 18:00 Uhr

Sarah Smith - 2025 Tour

Sarah Smith, leidenschaftliche, talentierte Sängerin aus Kanada, ist bekannt für ihre ausdrucksstarken Auftritte sowie für ihr unverfälscht emotionales Songwriting.Seit mehr als 15 Jahren tourt Sarah als Solokünstlerin unermüdlich quer durch Kanada. Auch in den USA und Europa hat sie sich eine loyale Fan-Gemeinschaft aufgebaut. Die mehrfache Preisträgerin unter anderem der Canadian Independent Industrie teilte die Bühne bereits mit namhaften kanadischen Künstlern wie Carole Pope, Sass Jordan, Joel Plaskett und Bif Naked. Unter den internationalen Acts finden sich unter anderem Namen wie Melissa Etheridge, Nancy Wilson und KT Tunstall.Seit über zehn Jahren veröffentlicht Sarah selbst geschriebene Lieder,

Weiterlesen

Event Image

Sa

01.Nov, 25

01.November, 20:00 Uhr

Wildes Holz - neues Programm

Neues ProgrammTobias Reisige - BlockflötenJohannes Behr - GitarreMarkus Conrads - Kontrabass, Mandoline

Weiterlesen

Event Image

Fr

07.Nov, 25

07.November, 20:00 Uhr

Anna Krämer – CRÈME de la Krämer

Ein Abend mit Anna KrämerIn ihrem neuen Solo-Konzert bietet Anna Krämer wieder allerhand Crèmetörtchen an:Ihre Stimme, ihre Komik, ihren Charme, ihre Wandlungsfähigkeit und reichlich Selbstgebackenes.Sie richtet den Zeigefinger immer direkt auf sich und trifft dabei mitten in Herz und Seele.Die Vollblutentertainerin und „Schöne Mannheims“ singt und beschwingt in poetischen Bildern ihre Lebenslieder, schlüpft hemmungslos in alle Charaktere und tanzt gerne aus der Reihe, wenn sie Musik-Genres einfach überschreitet und neu garniert, von sanfter Chansonnière bis Rockröhre.Ein Abend mit Herz, Hirn und Seele!

Weiterlesen

Event Image

Fr

14.Nov, 25

14.November, 20:00 Uhr

Aurora de Meel - Tour de Klischee

Glück!

Wenn, Aurora DeMeehl, Symbiose aus Wasserbett und Discokugel, eine Reise reist, dannkann Sie was erzählen und natürlich auch singen! So vielfältig wie Europa sind auch Ihreeaberwitzigen Reiseberichte, mit denen Sie wohl selbst Baron von Münchhausen in Ihrenüppigen Schatten stellt!Herr Lord Schmidt, Ihr stoischer Gatte begleitet Sie auf Ihrer Reise und seine ausgefeilteaber reduzierte Mimik wird überall verstanden!

Weiterlesen

Event Image

Sa

22.Nov, 25

22.November, 20:00 Uhr

Adjiri Odametey & Band – EKONKLO – ON THE OTHER SIDE

Markenzeichen des Singer-Songwriter Adjiri Odametey ist seine warme, erdige Stimme. Der Multi-Instrumentalist beherrscht Instrumente wie die Daumenklaviere Mbira und Kalimba, Kora, Balafon und Gitarre. Der SWR schreibt 2021 über ihn: “einer der besten Weltmusiker”.Adjiri Odametey wuchs in der ghanaischen Hauptstadt Accra auf, wo schon immer Menschen verschiedener Ethnien ihre musikalischen Traditionen pflegten. Durch seine Auslandstourneen als Jugendlicher lernte er unterschiedlichste Stilrichtungen kennen, die ihn beeinflussten. Adjiri Odametey war Mitglied in Bands wie dem Pan African Orchestra und nahm deren Debütalbum „Opus 1“ im legendären Real World Studio von Peter Gabriel auf.Mit seiner "Afrikanischen Weltmusik“ schuf Odametey einen eigenen individuellen Stil - immer im Bewusstsein seiner westafrikanischen Wurzeln. Die Presse schreibt über ihn: „Sein Leben ist ein Paradebeispiel für die Möglichkeiten eines kulturellen Zusammenpralls. Das Interesse sowohl an den traditionellen afrikanischen als auch den modernen westlichen Einflüssen sorgt für eine reiche Basis, auf der seine einzigartigen musikalischen Talente beruhen.“ Als Botschafter authentischer afrikanischer Musik gelingt ihm mühelos der Crossover. Bekannt wurde Adjiri Odametey durch den Titelsong seiner ersten CD „Mala“. Nun präsentiert er mit „Ekonklo - on the other side“ seine inzwischen vierte CD. Er zählt zu den beeindruckendsten Vertretern afrikanischer Musik unserer Tage. 

Weiterlesen

Event Image

Fr

28.Nov, 25

28.November, 20:00 Uhr

Matthias Egersdörfer - Neues Programm

Event Image

Sa

29.Nov, 25

29.November, 20:00 Uhr

Northern Light -

Northern Light nimmt das Publikum mit auf eine virtuose musikalische Reise von Irland und Schottland bis nach Skandinavien. Mit ihrem fulminanten, vielschichtigen Sound und ihrem im Irish Folk verwurzelten Zusammenspiel präsentieren die vier Vollblutmusiker ein einzigartiges Konzerterlebnis: Mal erklingen pulsierende Tanzmelodien, bei denen es schwerfällt, auf dem Stuhl sitzen zu bleiben – mal erzählen mitreißende Songs von irischen Heldinnen aus längst vergangenen Tagen. Im nächsten Moment vereint die Band die Folktraditionen zu etwas ganz Neuem, ohne dabei die traditionelle Spielweise dieser handgemachten Musik zu verlassen. Begleitet wird der Abend mit Northern Light stets von den überraschenden Geschichten, die hinter jeder einzelnen der traditionellen Melodien stehen. Mit ihrem neuen Studioalbum haben Northern Light 2022 außerdem ein ganz besonderes Stück Musik im Gepäck: Mit „Stolen Berries“ streift die Band streift mühelos und virtuos durch die Traditionen europäischer Folkmusik und kombiniert sie zu bisher Ungehörtem. Ihr Konzertprogramm entwickeln Northern Light in langen Nächten des gemeinsamen Musizierens stetig weiter: Mit dem Zusammenspiel aus Stimme, Akkordeon, Geige, Flute und Bouzouki wird traditionellen Melodien Leben eingehaucht, Neues entdeckt und geschaffen. Freuen Sie sich also auf ein einzigartiges und mitreißendes Konzerterlebnis, an das Sie noch lange zurückdenken werden! 

Weiterlesen

Event Image

Sa

06.Dez, 25

06.Dezember, 20:00 Uhr

Thomas Siffling & Band - Swingin' Christmas

Thomas Siffling (Trompete, Flügelhorn)Olaf Schönborn (Saxofon)Thilo Wagner (Piano)Joel Locher (Kontrabass)Oliver Strauch (Schlagzeug)Melodien, der Sound und eine entspannte Art des Jazz stehen immer im Vordergrund.Begleitet wird Siffling am Saxofon durch seinen langjährigen musikalischen Partner und feste Größe der Rhein Neckar Jazz Szene Olaf Schönborn.Die Rhythmusgruppe liest sich wie ein Who is Who der Süddeutschen Jazzlandschaft.Thilo Wagner am Klavier gilt als einer der besten Swing Pianospieler der Republik, Oliver Strauch ist Professor für Jazz Drums an der Hochschule in Saarbrücken und Joel Locher ist wohl der gefragteste Bassist der Süddeutschen Swing Jazz Szene.Freuen Sie sich also auf einen entspannt swingenden Abend mit feinstem West Coast und Cool Jazz, bekannten Songs und einer großartigen und spielfreudigen Band.

Weiterlesen

Event Image

Fr

12.Dez, 25

12.Dezember, 20:00 Uhr

Barbara Boll'sBollwerk - Best of Pink Floyd

Die 1964 gegründete britische Rockband „Pink Floyd“ ist eine der erfolgreichsten Gruppen der Rockgeschichte überhaupt. Mit ihrer Musik und der klanglichen und visuellen Gestaltung ihrer Platten und Bühnenauftritte schuf sie, begleitet von großem kommerziellen Erfolg, einen unverwechselbaren und völlig neuartigen Stil. Weltweit wurden mehr als 300 Millionen Alben von Pink Floyd verkauft, die Gruppe besitzt absoluten Kultstatus.Mit Best of Pink Floyd hat sich die Lampertheimer Sängerin Barbara einen Traum erfüllt: Ihr ist es gelungen, eine illustre neunköpfige Besetzung zusammenzustellen. Die Musiker sind allesamt große Pink Floyd-Fans und haben die Passion, den Sound der Briten orginialgetreu Note für Note auf die Bühne zu bringen.Präsentiert werden natürlich die Mega-Hits der Gruppe wie „Another Brick In The Wall“, „Hey You“, „Shine on you Crazy Diamond“, „Comfortably Numb“ oder „Wish you were here“ und alle wichtige Alben der Gruppe werden hierbei gestreift. Das ein oder andere Juwel hat sich ebenso ins Programm geschlichen. Das Publikum erwartet also Reise durch eine ganz besondere Ära der Rockgeschichte.

Weiterlesen

Event Image

Sa

13.Dez, 25

13.Dezember, 20:00 Uhr

Martin Zingsheim - irgendwas mach ich falsch

Ob Politik oder Erziehung, ob beruflich oder privat: Ständig soll man kompetentabliefern, alles auf die Kette kriegen und bloß keine Schwäche zeigen. Dabei kapiertman zwischen Informationsflut, Achtsamkeitsseminar und Klimawandel in Wahrheitkaum noch etwas. Martin Zingsheim spielt das Spiel nun nicht mehr mit und bekenntfeierlich: irgendwas mach ich falsch.Immerhin entsteht auf diesem Wege ein sprachlich gewitztes, unterhaltsamtiefgründiges und herrlich verrücktes Kabarettprogramm mit einer Prise mitreißenderMusik. Live und analog im Theater Ihres Vertrauens. Versprochen, da machen Sie nixfalsch mit!www.zingsheim.comFoto ©David Jerusalem

Weiterlesen

Event Image

Sa

17.Jan, 26

17.Januar, 20:00 Uhr

Game of Jones - Good Old Songs

Covermusik vom Feinsten. Die 5 Profimusiker Kevin Jones, Christoph VictorKaiser, Stephan Ivan Schäfer, Thomas Markowic und Tommy Klein sind Gameof Jones. Die Band um den gebürtigen New Yorker Kevin Jones hat sich aufPerlen der Musik spezialisiert.Klassiker als auch selten gehörtes von Billy Joel, Sting oder Genesis werdenvon der einzigartigen Stimme von Kevin Jones neu interpretiert. Aber auchsoulig, funkiges von Stevie Wonder oder rockige Stücke von den Foo Fightersoder INXS finden sich ebenso in der Setlist von Game of Jones wieder, wieFolk und Country von Supertramp und Van Morrison.So verspricht ein Abend mit Game of Jones auch eine kleine Zeitreise durchdie Musikgeschichte der letzten 50 Jahre.BESETZUNGKevin Jones (Gesang und Gitarre)Christoph Victor Kaiser (Bass),Stephan Ivan Schäfer (Gitarre)Thomas Markowic (Keys, Back.Vox, Trp.)Tommy Klein (Drums)

Weiterlesen

Event Image

Sa

31.Jan, 26

31.Januar, 20:00 Uhr

Huub Dutch Duo – Neues Programm

"Wer allen Ernstes "Wäscheleinophon" spielt, ist entweder an traditionellen Instrumenten gescheitert oder so musikalisch begabt, dass er ein eigenes Instrument erfinden kann. Huub Dutch ist definitiv Letzteres. Er braucht nur an seiner Wäscheleine zu zupfen, mit den an einen Schuh geschnürten Maracas zu rasseln und mit seiner "verbrauchten" Stimme, wie sie so typisch für Sänger wie Ray Charles ist, zu singen und schon fügt sich alles zu Musik zusammen." (Bruchsaler Rundschau).Am Piano begleitet Herr Oettinger: Pianist, Komponist, Textdichter, Sänger und Bühnen-Stoiker.Moderationen mit lässigem Witz. Mitreißende Show-Einlagen. Swingende Klassiker und groovige Blues- und Boogie-Nummern. Auszüge aus ihrer atemberaubenden Max und Moritz-Vertonung, stimmungsvolle Chansons und charmante Songs aus eigener Feder, mal fetzig, mal romantisch, mit humorvollen, intelligenten Texten.

Weiterlesen

Event Image

Sa

07.Feb, 26

07.Februar, 20:00 Uhr

Welthits auf Hessisch – Weißte, wie isch mein?

Tilman Birr und Elis C. Bihn sind “Welthits auf Hessisch”und singen Welthits der letzten siebzig Jahre in hessischer Übersetzung.Wenn Elvis Presley, Roxette oder The Police hessisch gesungen hätten, die Musikgeschichte wäre anders verlaufen. Ob besser oder schlechter... naja, wer weiß das schon so genau? Jedenfalls hätte man sie besser verstanden. Zum Glück gibt es Tilman Birr und Elis C. Bihn alias „Welthits auf Hessisch“. Sie haben für euch weltbekannte Hits der letzten 130 Jahre originalgetreu übersetzt – aus dem Englischen, Französischen oder Italienischen – ins Hessische, die Sprache der Liebe und der Poesie, und natürlich ins hessische Lebensgefühl. Das können nur diese beiden. „Welthits auf Hessisch“ – der Harry Rowohlt unter den Stimmungsbands. Nun singen sie die berühmten Lieder „Am Lebe bleibe“ (Bee Gees), „Bös“ (Michael Jackson) oder „Kerzsche innem Wind“ (Elton John). Weißte, wie isch mein?

Weiterlesen

Event Image

Sa

14.Feb, 26

14.Februar, 20:00 Uhr

The Wonderfrolleins - Frühling

Der Frühling naht, und die Laune steigt. Und beste Laune ist auch garantiert, wenn die "Wonderfrolleins" in schwingenden Petticoats die Bühne betreten. Das charmante und temperamentvolle "Frolleins-Dreigestirn" versteht es nämlich, sein Publikum akustisch und optisch mitten hinein in die Wirtschaftswunderzeit zu entführen und dabei viele bunte Erinnerungen aufleben zu lassen. Ach ja: "So schön, schön war die Zeit ..."! Als Caterina Valente das kürzeste Bekleidungsstück mit dem gleichzeitig längsten Namen der Welt besang. Als die kleine Jane nach durchgemachter Nacht behauptete, dass ja nur der Bossa Nova dran schuld gewesen sei. Oder als Connie Francis den schönen fremden Mann anschmachtete und Trude Herr denselbigen gar zu gerne gegen Schokolade eingetauscht hätte. Ob nun Heim- & Fernweh, Herzschmerz, heißer Rock´n´Roll aus Übersee oder Romantik à la Bella Italia: Mit ihren originellen Versionen präsentieren die "Wonderfrolleins" gekonnt die beliebtesten Hits der 50er und frühen 60er Jahre in all ihren musikalischen Facetten und lassen jeden ihrer Auftritte zu einem höchst vergnüglichen Augen- und Ohrenschmaus werden. Selbstverständlich dürfen da auch eigene Songs zum Thema "Die moderne Frau der 50er" nicht fehlen.Bei den drei "Frolleins" aus Bad Kreuznach und dem Rhein-Main-Gebiet, die sich vor gut 10 Jahren zusammenfanden, um sich in ihre Petticoats zu schwingen und nostalgische Klänge wieder aufleben zu lassen, handelt es sich um erfahrene Musikerinnen, die auch noch in vielen anderen Stilrichtungen zuhause sind, und denen man auf der Bühne ihren Spaß beim Musizieren sofort anmerkt. Und wo drei charmante Damen sind, da ist auch ein Herr nicht weit:Andrea Paredes, das "vielsaitige Stimmwonder" an der Gitarre, Lexi Rumpel, das "Frollein-Groovewonder" am Bass, und nicht zuletzt Isabelle Bodenseh, die "100.000 Volt-Wonderflötistin", werden nämlich auch diesmal wieder tatkräftig und höchst professionell von Rainer Rumpel alias "Don Giorgio", dem "meistbeneideten Mann der Welt", am Schlagzeug unterstützt.Lassen Sie sich überraschen!Infos unter www.thewonderfrolleins.de

Weiterlesen

Event Image

Sa

21.Feb, 26

21.Februar, 20:00 Uhr

Double Drums - Neues Programm

Willkommen in der Welt des Rhythmus!„… Dass Schlagzeug, Trommeln, Marimbas, vonKönnern bedient, verblüffende Klänge entwickeln,verwundert nicht. Dass aber der Einkauf im Baumarkteinen geradezu abenteuerlichen Sound hervorbringenkann, fasziniert selbst Kenner .... Der musikalischeWitz und die Phantasie von "Double Drums" sindgrenzenlos - nicht nur beim WerkzeugShuffle.Alexander Glöggler und Philipp Jungk schaffenKlangerlebnisse voller Zauber und Überraschungen.“

Weiterlesen

Event Image

Fr

27.Feb, 26

27.Februar, 20:00 Uhr

Loopin'Lab - GHOSTS IN THE MACHINE

Es klingelt, blitzt, poltert und dampft, wenn Loopin’Lab auf der Bühne steht.Loopin’Lab, das sind die Münchner Musiker und Tüftler Michael Cramer und Saschmo Bibergeil und ihr selbstgebautes Maschinarium “Ghost”.»Wie eine Mischung aus Daniel Düsentrieb und dem verrückten Hutmacher wirken die beiden Musiker« (SZ). Stilistisch zwischen Steampunk, Arcane und Arte Nouveau angesiedelt, ist ein Konzert von Loopin’Lab auch immer Performance. Dafür sorgt nicht zuletzt die ausgefallene Auswahl an Klangerzeugern. Neben virtuosen Gitarren kommen auch Bohrmaschinen, Pumpen, Sägen oder Laborkolben zum Einsatz, und natürlich “Ghost” – der Musikalische Roboter, der den Stücken den “Geist aus der Maschine” verleiht. So entstehen »Songs, die den Sound der Industrieromantik Liverpools in sich tragen«, experimentell aber trotzdem tanzbar. Und stets mit einer guten Prise Humor.

Weiterlesen

Event Image

Sa

28.Feb, 26

28.Februar, 20:00 Uhr

South West Oldtime Allstars – Louis Armstrong Hot 5

In den ersten beiden CD-Einspielungen befasst sich die Band ausschließlich mit dem Repertoire von Louis Armstrongs musikalisch wichtigsten Projekten, den Hot5 und Hot7 aus der Zeit von 1925-28 – reine Studioproduktionen, mit denen Satchmo nie auf Tour ging.Diese Klassiker gelten als die ersten Jazzaufnahmen, bei denen den Solisten mehr Raum zur Improvisation gegeben wurde, und ebneten den späteren Jazzstilen künstlerisch den Weg.Das in ihnen wahrnehmbare künstlerische Potenzial konnte dem Jazz zum Ansehen einer ernstzunehmenden Musik verhelfen. Nach Ansicht des Kritikers Gary Giddins handelt es sich um „das einflussreichste Aufnahme-Projekt des Jazz, vielleicht der ganzen amerikanischen Musik“.Mit dem dritten Album „the blues and some other abstract truth“ haben sich die Musiker mit Blueskompositionen in all seinen Facetten beschäftigt.Thilo Wagner pflegt einen ‘höllisch swingenden’ Klavierstil und gewann 1998 den Solistenpreis des Jazzfestivals in Vienne (Fr), zudem ist er Ehrenbürger der Stadt New Orleans. Er wird auch gerne als der ‘Schwäbische Oscar Peterson’ bezeichnet.Martin (Ludwig) Auer lehrt Jazztrompete an der Musikhochschule Leipzig und ist mit Louis Armstrongs Musik als Kind aufgewachsen und beherrscht diese wie seine Muttersprache.Gary Fuhrmann ist freiberuflicher Klarinettist und Saxophonist und Preisträger des Jazzpreises der Stadt Worms. Er liebt Jazz in all seinen Ausprägungen inniglich.Felix Fromm ist Soloposaunist der HR Big Band und außerdem musikalischer Leiter der Blassportgruppe. Steve Turre hat ihn die original Sam ‘Tricky’ Nanton (Posaunist des Duke Ellington Orchestra ) Plungertechnik gelehrt.Dave Ryan O’Hollyday Banjo wurde in Bogota, Kolumbien, geboren und ist dann aber irgendwann in Deutschland gelandet, wo er zu seiner einzigen und wahren Liebe – dem 4-string Banjo – gefunden hat.

Weiterlesen

Event Image

Sa

07.Mär, 26

07.März, 20:00 Uhr

Marokko Blues Band

Coole Songs, bluesige Gitarren, die verrauchte Stimme des Sängers und die Spielfreude von sechs Musikern mit bisweilen schräger Harmonik machen den Sound der MAROKKO BLUES BAND aus. Eine Spur Captain Beefheart und ein paar Zutaten von Willy Dixon und Peter Green wechseln sich ab mit jazzigem Pop. In ihrem Groove spielen die »Marokkos« mit ihren weitgefächerten Erfahrungen und Einflüssen von Avantgarde Punk, Big-Band-Jazz bis House und Samba.Die MAROKKO BLUES BAND ist seit mehr als zehn Jahren fester Bestandteil der regionalen Musikszene. Kreatives Zentrum ist der Marokko Musik Club im Bensheimer Stadtviertel »Marokko«.Norbert Schmitt (Gesang, Gitarre) · Hans Lettow (Saxophon) · Cristian Moreno (Drums) · Matthias Moreno (Bass) · Moritz Oberhofer (Gitarre) · Bernd Wolk (Keyboard)

Weiterlesen

Event Image

Fr

13.Mär, 26

13.März, 20:00 Uhr

MON MARI ET MOI - Lieder aus der tiefsten Provinz

Die Wahrscheinlichkeit, sich nach einem MON MARI ET MOI-Konzertbesuch besser zu fühlen als vorher, ist hoch.Und das, obwohl Shakti (Gesang, manchmal auch Pianica und Autoharp) & Mathias Paqué (Gitarre und andere Effekthaschereien) echt keine Heile-Welt-Lieder spielen.Sie singen auch nicht über das, was man sowieso schon in den Nachrichten gehört hat.Ihre Songs sind ein kleines Schlupfloch aus dem Alltag. Deutschsprachige, eigenwillige Lieder, die durch wundersame Geschichten zusammengehalten werden. Geschichten von rosaroten Brillen, Gute-Laune-Verbreitern, Mädchen mit Provinzohrringen, dem Highlight der Woche, Schokoladeneis oder Tanzflächenrandsitzern.Wer Lust auf einen ungewöhnlichen Abend verspürt, kann sich bei einem MON MARI ET MOI-Konzert wunderbar aufgehoben fühlen.Nicht ohne Grund sind sie im Mai, Juni und Juli 2022 auf der Liederbestenliste gelandet.Gisela Huwig schreibt im LEO-Magazin der Rheinpfalz:»Gute-Laune-Musik, die auch ohne Heile-Welt-Lieder auskommt! Das scheint das Erfolgsgeheimnis von Shakti und Mathias Paqué alias MON MARI ET MOI zu sein. Die Botschaft ihrer oft humorvollen Lieder ist authentisch, so wie das Leben selbst. […] das Singer-Songwriter-Paar aus Kaiserslautern kommt mit seinen Liedern, die mal frech gegen den Strich bürsten, mal warmherzig bezaubern, bei einem wachsenden Publikum weit über die Grenzen der Pfalz gut an.«mehr unter www.monmarietmoi.de

Weiterlesen

Event Image

Sa

14.Mär, 26

14.März, 20:00 Uhr

Heidelberger HardChor - Männerschicksale 12: Nicht mein Zirkus!

Menschen, Tiere, Sensationen: Die Welt der Manege ist für den Heidelberger HardChorkein Thema. Im Gegenteil: Unter dem Titel „Nicht mein Zirkus!“ schwingt sich dermaskuline Klangkörper unter Dirigent Bernhard Bentgens einmal mehr auf das Hochseilder Männerschicksale. Dort balancieren die Sänger zwischen intellektuellen Pirouettenund emotionalen Tiefschlägen und jonglieren mit ihren eigenen existenziellen Themen:Fernweh und Beziehungsfrust, Gefühlsmanagement und Föhnfrisur, Kampf umsMilchaufschäumgerät im Büro und nicht zuletzt mit der Frage: Wie spricht man eigentlichStracciatella mit vollem Mund aus?Dabei beschwört der HardChor die Magie der Musik mit Liedgut von Queen, DavidBowie, Gianna Nannini, Rio Reiser, Herbert Grönemeyer, Bernhard Bentgens, BillWithers und den Fine Young Cannibals.Der Heidelberger HardChor mischt seit über drei Jahrzehnten mit der einmaligenKombination aus Gesang, Gesang und Gesang die deutsche Kleinkunst- undComedyszene auf. „Männerschicksale 12: Nicht mein Zirkus!“ ist sein elftes Programm,in dem klangschöne Kehlkopfakrobatik mit skurril-witzigen Texten aus der HardChor-Wortwerkstatt verschmilzt - wie ein Stracciatella-Eis.

Weiterlesen

Event Image

Fr

30.Okt, 26

30.Oktober, 20:00 Uhr

Biber Herrmann - Last Exit Paradise

“Biber Herrmann ist einer der authentischsten und wichtigsten Folk-Blues-Künstler in unserem Lande und darüber hinaus. He‘s a real soul brother, und glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich rede.“Mit diesen Worten adelte der legendäre Konzertveranstalter Fritz Rau, der neben den Rolling Stones und Eric Clapton die ganze Welt-Elite des Blues, Rock und Jazz auf die Bühnen Europas gebracht hat, den Songwriter und Gitarristen. Zu Recht, denn der aus dem Rhein-Main-Delta stammende Matthias „Biber“ Herrmann vereinigt Singer/Songwriter-Poesie, virtuose Gitarren-Artistik und stampfenden Akustik-Blues zu einer exquisiten Mischung, die ihre eigene Sprache und Färbung besitzt. Auf seinem aktuellen Album „Last Exit Paradise“ erzählt er von Licht und Schatten, erkundet mit rauchiger Stimme die tieferen Winkel der Seele, singt von Liebe, Brüchen und Neuanfängen und dem Drang, die Weichen im Leben immer wieder neu zu stellen. Mit offenem Blick schaut er auf politisch-soziale Entwicklungen und bezieht Stellung in seinen Liedern.Auf der Bühne erlebt man Biber Herrmann als einen Entertainer und Geschichten-Erzähler, der, mit einer guten Prise Humor ausgestattet, in seinem erfolgreichen Leben „on the road“ seine Bodenhaftung behalten hat. Matthias „Biber“ Herrmann wurde als musikalischer Repräsentant für Fritz Raus Vorträge zum Thema Folk & Blues verpflichtet. Folk-Größen wie Werner Lämmerhirt, Colin Wilkie oder David Munyon bedienten sich immer wieder der virtuosen Gitarrenarbeit von Biber Herrmann bei ihren Konzerten oder CD Alben.

Weiterlesen

Event Image